Frage von Laluja, 48

Steckdose wie belastbar?

Hallo,

Ich habe meine Frage mittels Bild etwas veranschaulicher gemacht. Ich möchte in die rote Steckdose jetzt einen 2Fach steckdosenadapter (hier lila) rein machen um in zwei verschieden Richtungen jeweils einen schalt verteiler hinein stecken zu können. Nach links weg, soll wie zuvor schon der grüne verteiler hinein, für tv, Router etc...(alle 9 Stecker werden genutzt). Und nach rechts weg möchte ich ebenfalls einen kleinen verteiler mit schalter stecken der einfach nur für eine einfache lichterkette herhalten soll und ab und an für ein lade Kabel. Die Frage ist also, kann ich das unbedenklich machen? Denn meine wohnstube ist so blöd gebaut das ich nur das als Lösung hätte.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik & Strom, 9

ich kann hier leider kein bild sehen, aber so wie ich das in meinem kopf male, sind das also 3 Mehrfachstecker in einander gesteckt.... das ist hintereinander ein wenig viel...

besser wäre es ggf. du würdest einen dreifach oder vierfachverteiler in die steckdose stecken und da dann hinein entsprechend drei oder vier mehrfachsteckerleisten für all das zeugs...

ich sag mal, so lange du keine waschmaschinen, einbaubacköfen, heizlüfter, mikrowellen etc. anschließt, müsste das eigendlich hinkommen...

das Problem ist, auf deiner Liste sind sehr viele elektonische geräte. wenn du die alle auf einmal an das netz anschließt, dann kann durch den einschalstrom die sicherung auslösen...

mein persönlicher tipp: es gibt Steckerleisten, bei denen man die steckdosen einzeln schalten kann. so kannst du die geräte einzeln ans netz nehmen...

lg, Anna

Antwort
von FouLou, 20

Bild kann man nicht sehen. Such dir einfach die leistung der geräte die dranhängen. Und rechne es aus. Solange du keine gossen stromfresser wie rechner, staubsauger oder ähnliches ran hängst sollte es kein problem sein.

Das ganze zusammen sollte nicht mehr als 15A ca. 3,5kw ziehen. Das ist üblicherweise die stromstärke bei der die sicherungen fliegen. Ansonsten einfach im sicherungskasten schauen. Wenn u weit drunter bist ist das definitiv kein problem.

Antwort
von Teddy42, 19

Du kannst eine Steckdose mit max 3680 Watt belasten, wenn sie eine separate Sicherung hat. Also alle Wattzahlen der Geräte zusammen rechnen und schauen ob es geht.

Antwort
von Nemesis900, 27

Wenn die Sicherung raus fliegt dann war es zu viel. Wenn nicht dann ist es in Ordnung.

Kommentar von Laluja ,

Super darauf wäre ich auch gekommen -.- ich würde gerne genau das vermeiden!

Kommentar von DerKorus ,

Wieso? die ist zum Schutz da. Probiere es mal, wenn sie fliegt wieder reinmachen und andere Lösung suchen, wenn es geht ist gut.

Antwort
von poldiac, 22

Jede Steckdose sollte normalerweise mit über 3680W abgesichert sein :).

Kommentar von Laluja ,

Mal ne andere Frage kannst du mein Bild sehen?

Kommentar von poldiac ,

Es wird kein Bild angezeigt :/.

Kommentar von poldiac ,

Was mir noch einfällt ist, es geht natürlich um den gesamten Stromkreis. Sollten an dem Stromkreis noch mehr Steckdosen dran sein, dann verteilt sich das natürlich.

Beachte auch, dass Computer z.B. einen gewissen Einschaltstrom haben. Also alles gleichzeitig einschalten bei maximaler Last ist auch nicht so der Bringer :).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community