Frage von BigDream96 11.01.2011

Steckbrief: Krokodile aus Australien

  • Antwort von KaddigF 11.01.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Verbreitung: Alte und Neue Welt

    Lebensraum: Flüsse, Seen, Sümpfe

    Maße: Gesamtlänge 1,5-7 m und mehr, je nach Art; Gewicht je nach Art bis etwa 1000 kg

    Lebensweise: Männchen am Ufer territorial; nachts im Wasser, tagsüber an Land

    Nahrung: Fische, Schildkröten, Vögel, kleine Säugetiere;, einige Arten fressen auch größere Säuger und Aas

    Fortpflanzung: Krokodile betreiben Brutpflege; sie legen große Laub haufen an, in denen die Eier abgelegt werden; das Gelege wird nach Ablage 11-14 Wochen bewacht

    Zahl der Eier pro Gelege: 20-80

    Höchstalter: im Falle des Mississippi-Alligators sind 66 Jahre belegt

    Gefährdung: die meisten Arten gefährdet und nach dem Washingtoner Artenschutzübereinkommen geschützt

  • Antwort von DeineTraumfrau 14.01.2011

    Das Krokodil

    Name: Krokodil

    Klasse: Reptilien

    Familie: Aligatoren , Gaviale

    Lebensräume: zwischen Nord- und Südamerika, Südamerika,

    Afrika,

    Südasien und Nordaustralien

    Merkmale: langestreckter Schädel

    Aussehen: harter Schuppenpanzer der mit Rückenplatten verstärkt

    wird

    Jagdverhalten: Jungtiere und kleinere Arten jagen überwiegend

    Insekten und Frösche. Ausgewachsene Tiere, der großen Arten

    attackieren dagegen alles ,was sie erreichen können. Auch

    Kannibalismus , vor allem an Jungtieren , (ist keine Seltenheit)

  • Antwort von Lachlan 11.01.2011

    welche Krokodile suchst Du denn, die Salzwasserkroks oder die Süßwasserkrokodile? Beides gibt es in Australien.

    Warum googelst Du nicht einfach mal, dann findest Du auch solche Infos, wie bei Australien-Panorama:

    Krokodile sind in Australien noch in großer Zahl vorhanden, ihr Verbreitungsgebiet sind die Flussläufe im Norden und Nordosten. Auf der Suche nach Nahrung wagen sie sich auch manchmal bis ins Meer. Man unterscheidet zwei Arten. Das Leistenkrokodil (Saltwater Crocodile), das bis zu 7 m lang wird und die gefährlichere Art ist, und das Johnstonkrokodil (Freshwater Crocodile), das bis zu 3 m lang wird und außerhalb der Brutzeit als scheu gilt. Die Begriffe "Saltie" und " Freshie" sind irreführend, denn beide Arten können bis in die Mündungsgebiete der Flüsse vordringen, nicht aber ständig im Salzwasser leben. Trifft man bei Ausflügen auf Warntafeln, die das Baden verbieten, so sollte man sich tunlichst daran halten - und sei das Gewässer noch so verlockend! Im tropischen Norden gibt es als Delikatesse Krokodilsteak, das von Zuchtfarmen stammt. In freier Wildbahn sind die Tiere geschützt. Krokodile können am besten im Kakadu Nationalpark und in Queenslands Norden beobachtet werden.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!