Frage von Anonym030201, 9

Stechender warmer plötzlicher Schmerz?

Guten Tag, ich habe ab und an bzw eher sehr selten, im Regelfall, plötzlich warme stechende plötzliche Schmerzen. Ich bin nun 16 und habe diese meist nur so 1-2mal im Jahr und das bestimmt schon seit 4 Jahren oder so. Das war nie ein Problem, da diese Schmerzen nur so 1min bleiben, also genauso schnell kommen wie sie gehen und es immer so selten war, das ich fast schon wieder vergessen habe, dass ich sie habe, bis sie eben wieder aufgetreten sind. Nun ist dieser plötzliche Schmerz heute jedoch gleich 3x aufgetreten, also öfter als in einem gesamten Jahr und da stellt sich mir nun doch mal wieder die Frage, was das eigentlich ist. Der Schmerz sitzt immer links, niemals rechts, in der Hals/Nacken/Schulter Gegend, quasi im Übergang zwischen Hals und Schulter. Ich bin immer komplett verspannt im Schulter und Nacken Bereich, aufgrund der Schule, sodass ein leichtes drücken immer schmerzen nach sich zieht. Könnte es an den Verspannungen liegen? Am Stress liegt es nicht, weil die Schmerzen auch in "normalen" und stressfreien Situationen auftreten, nur heute war ich tatsächlich zum ersten Mal extrem gestresst als der Schmerz dann gleich 2x hintereinander kam, also vielleicht hat es doch etwas damit zu tun? Der Schmerz lähmt mich fast und ich höre quasi dann so etwas wie ein Rauschen in den 30-60sek in denen der Schmerz anhält. Und zum ersten Mal heute, spüre ich noch Nachwirkungen. Also wenn ich mich mit dem Kopf nach rechts drehe, zieht es links in besagter Gegend, was vorher nie aufgetreten ist, weil es nie so heftig wie heute war. Ich nehme die Pille, zurzeit Antibiotika aufgrund einer Blasenentzündung. Irgendwelche Gründe, die sich daraus ergeben könnten? Oder ist es vielleicht irgendwas mit den Nerven? Würde mich über ein paar Lösungsansätze freuen, soweit das eben über das Internet möglich ist, denn ich weiß auch, dass das hier keinen Arztbesuch ersetzt.
Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von polarbaer64, 7

Das klingt wirklich nach schlimmen Verspannungen. Da solltest du  dir mal eine Physiotherapie verschreiben lassen, damit die dir dort Übungen zeigen, was du selber machen kannst. 

Der Nackenbereich muss langsam gedehnt werden. Am Anfang helfen dir sicher auch Massagen. Das kann der Physiotherapeut selber entscheiden, wie er das bei dir macht, aber er braucht erstmal ein Rezept. 

Mit deinem Antibiotikum hat das sicher nichts zu tun. Eher damit, dass du nicht richtig sitzt oder schläfst. Das ist aber gar nicht so einfach zu ändern, kenne das selber ... . 

Da kannst du schon mal was ausprobieren, bis du einen Arzttermin hast:

https://www.finalgon.de/media/finalgon\_TOP10gegenVerspannungen.pdf

Kommentar von polarbaer64 ,

Dankeschön für´s Sternchen :o) .

Antwort
von ClausO, 7

Klingt nach starker Verspannung, um Sicherzugehen das es nichts anderes ist zum Arzt, Danach Wärme und Massagen ( professionell ).

Antwort
von FrankAnderson, 7

Hört sich nach was mit den Nerven an, dennoch empfehle ich dir dringend einen Spezialisten deiner Wahl aufzusuchen.

Antwort
von meermajo, 4

Ich würde die auch empfelen zu einem Arzt zu gehen. Ich würde vermuten das du dir am Schulter blatt nerfen einklemst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community