Frage von totoCRAY, 191

stechender schmerz wandert durch oberkörper?

Hallo zusammen :) Ich habe seit 2 Tagen starke Schmerzen im Oberkörper , sie sind sehrpunktuell und liegen besonders links und rechts unter den achseln die kompletten rippen runter und ziehen von der seite nach vorne , unter dem rechten Schlüsselbein , auf dem rechten schulterblatt , hinter den ohren und gehen teilweise auf der rechten seite vom schulterblatt den kompletten Arm runter bis zur hand.. Wenn ich gegen die Punkte drücke ist der Schmerz jedoch weg.. Wenn ich tief einatme sticht es dann auch im bauch o.O Ich hatte vor ca einem monat schon ähnliche schmerzen , auch im brustkorb bereich , jedoch an anderen stellen.. Da ich Angst hatte es könnte vom Herzen kommen habe ich damals ein EKG machen lassen , das war jedoch unaufällig. Der Arzt meinte das wäre eh eher abwegig da ich erst 15 bin und das wäre alles rein psychisch. Alles in allem bin ich schon seit über 2 Monaten schlapp , es hatte damit angefangen das ich plötzlich (mir ging es eigentlich gut) ohnmächtig geworden bin. Leider war das im Bad und niemand hat gesehen wie ich gefallen bin , jedoch lag ich zwischen wanne und toilette und hatte damals schon nach dem aufwachen schmerzen im Schulterblatt , die jedoch wieder verschwunden sind.. Könnte es mit dem Sturz zusammen hängen? Ich bin langsam echt am verzweifeln seit dem 'Unfall' habe ich immer wieder neue Beschwerden mal liegen sie im unterbauch , dann im Kopf , dann plötzlich wieder im Brutkorb. Folgende Untersuchungen wurden in den letzten Monaten gemacht: kleines Blutbild , grosses Blutbild , Bauchultraschall , EKG , abtasten beim Hausarzt und ich wurde wieder eingerenkt (ich bin wohl mein lebenlang mit 3 ausgerenkten halswirbeln und einem total schiefen Becken rumgelaufen).. Ich bin echt langsam am Verzweifeln und würde mich freuen wenn hier jemand noch eine Idee hat .. LG :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lenico85, 124

Das kann viele Ursachen haben:
Die schiefen Wirbel lösen solche Schmerzen auch aus (Kopf und Gliederschmerzen)
Die Ernährung könnte bei Dir eine Rolle spielen
Machst Du Sport? Wenn nein, fang mal an...
Und immer ausreichend trinken. Wasser versteht sich ;)
Und alles entscheidende Frage: hast du Stress? Bezüglich Familie oder Freunden/Schule?

Das würd ich mal so grob checken lassen.

Kommentar von totoCRAY ,

Ich gebe zu ich mache nicht sooo viel Sport , vorallem seit es mir nicht so gut geht eigentlich kaum noch..

Stress habe ich auch , ich neige im Moment auch etwas zu depressiven Zügen , vielleicht ist das ganze echt einfach psychisch ^^

Meine Mom wollte morgen eh nochmal zum arzt dann lasse ich nochmal Herz und Lunge checken und ansonsten werde ich einfach mal ein bisschen an meinem Lebensstil arbeiten ^^

Vielen Dank für die Antwort! :)

Kommentar von Lenico85 ,

Sport kann bpsw Muskelverspannungen lösen... Wenn Du dazu noch motiviert in den Tag startest und deine Ernährung stimmt sollten die Symptome besser werden. (Vorausgesetzt der Doc hat Dich durchgecheckt und alles ist gut von seiner Seite aus).
Alles Gute!

Antwort
von jogibaer, 111

Deine wandernden Schmerzen deuten auf Uebersäuerung hin. Bei Stress, Streit, oder zuviel Sport produziert der Körper Säuren.

Auch durch essen von Fleisch, oder trinken von Kaffee, Cola, oder Alkohol kommt zusätzlich viel Säure in den Körper. Diese Säure lagert sich überall im Körper ab und ab einem gewissen Grad kommen stechende Schmerzen.

Die Säuren müssen zuerst neutralisiert werden bevor sie ausgeschieden werden können. Zum Neutralisieren braucht der Körper Kalzium, Magnesium, Kalium usw. Irgendwann sind die Speicher leer und der Körper holt sich diese Mineralien aus den Haaren, Knochen oder Zähnen. Das gibt dann weitere Probleme, weshalb viele Menschen solcher Mineralien gezielt zusätzlich einnehmen. Man nennt sie Basenpulver oder so ähnlich.

Google nach: Uebersäuerung.


Antwort
von putzfee1, 100

Geh bitte nochmal zum Arzt. Hier kann wirklich niemand Ferndiagnosen stellen.

Kommentar von totoCRAY ,

Klar könnte ich Montag machen , ich war jedoch in den letzten 2 Monaten schon mindestens 7 mal da wegen unterschiedlichen Beschwerden und es gab nie ernsthafte Befunde und ich werde mittlerweile schpon böse angeguckt wenn ich wieder da bin ^^ Er hatte auch keine Idee dazu , ich möchte hier auch keine Ferndiagnose ich wollte nur gucken ob jemand ähnliche Erfahrungen hat oder noch eine Idee auf was ich mich untersuchen lassen könnte da die Beschwerden nicht weg gehen :)

Kommentar von putzfee1 ,

Dann hol dir doch einfach bei einem anderen Arzt eine Zweitmeinung ein. Wenn der auch nichts findet, würde ich aber an deiner Stelle anfangen in Betracht zu ziehen, dass deine Beschwerden tatsächlich psychosomatisch sein könnten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community