Stechende, Unangenehme Schmerzen beim Vorhautbändchen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist von hier aus schwer zu sagen. Schmerzen sind durchaus normal, vor allem in der Region des Bändchens.. Kläre das bitte mit dem Arzt ab, zu lange sollte man Schmerzmittel nämlich nicht einnehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi an dich. Zwei Monate sind schon ein wenig viel, aber sag mal, ist es dort geschlossen oder ist dort eine braun gelbe Flüssigkeit? Oder mit etwas Blut? Wenn es geschlossen ist, geh zum Urologen.
Und an cpadict, dein Alter brauchst du auf gf nicht vortäuschen.

Grüße
EOL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cpadict
20.06.2016, 14:42

Warum vortäuschen?

0
Kommentar von engolmaster
20.06.2016, 14:43

Naja, tut nix zur Sache, aber laut anderen Fragen bist du 16. Laut deinem Account aber 26.

0
Kommentar von cpadict
20.06.2016, 18:50

Ich kann mich nicht erinnern, wo ich geschrieben habe, das ich 16 bin:/. Und 26 bin ich nicht. Hab mich älter gemacht:3, weil ich dachte, dass das sonst nicht geht:)

0
Kommentar von engolmaster
20.06.2016, 22:03

Naja egal. Wie geht es deinem Teil?
EOL

0

Und wieder, hi. Ja, wie ich dir bereits geschrieben habe, das ist normal, leider. Da ist mein Verband / Kompresse auch hängen geblieben. Ich hab es durch ein Sitzbad abgekriegt, weil das dadurch leichter abgeht. Kann ich nur empfehlen. Da hinten ist btw., Klugschei**** an, das Frenulum praepuii gelegen. Google sagtdir was das ist. Mit den Schmerzmitteln weiß ich nicht. Hab ich nie verwendet, nur am ersten Tag. Aber vielleicht kannst du mir sagen, ob es Schmerz von Naht, Rückseite, etc. sind oder so ein unangenehmes Gefühl. Das währe gut zu wissen. Grüße EOL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cpadict
20.06.2016, 12:37

Ich muss halt die Kompressen immer abmachen, wenn ich pissen muss und dann will ich halt nicht alle 5 Stunden baden gehen:D Wenn ich nakt bin, hab ich keine Schmerzen (wie zB. ne Wunde auf meinem Arm (irgendwie natürlich und normal)). Das Problem ist wie gesagt das "Nässen" beim Frenulum mit diesem gelben, klebrigen Wundsekret (Fibrin?), welches sich jedes mal beim Pinkeln an die Unterhose oder Kompresse klebt (das ist ZIEMLICH SCHMERZVOLL! (wie gesagt:/ ) Ich brauche halt irgendetwas (ein Handeln, ne Methode, Hilfsmittel), wodurch das nicht mehr so weh tut. Meine Mutter hat meinen Urologen angerufen und der hat mir per Telefon eine Wundcreme verschrieben (welche ich jetzt auch neben mir liegen habe (Sie sollen die Nähte bei der Wundheilung unterstützen)
Soll ich in meinem  Zimmer nakt rumlaufen? Denn ich würde gerne die Fibrinphase der Wundheilung auf intelligente Weise umgehen. Irgendwelche Tipps?

Außerdem bildet sich hinten (unterhalb der Naht vom Frenulum) oder eher gesagt lagert sich, eine senffarbige Schicht irgendwas (abgestorbene Zellen, Bakterien oder Eiter,...?). Ich hab keine Ahnung was das ist:/

Danke das du dir Zeit nimmst die Fragen zu beantworten:) Hab nur letzter Zeit ziemlich Angst. Bin sowas nicht gewohnt:)

0
Kommentar von cpadict
20.06.2016, 12:40

Außerdem kann ich mittlerweile den Heilverlauf intensiver wahrnehmen; mit unangenehmen Zwicken an den Nähten (hauptsächlich hinten. Vergleichbar mit Nadelstichen (aber das geht eigentlich noch klar))
Ebenso bei nächtlichen Erektionen:/ dann brennt es

0
Kommentar von engolmaster
20.06.2016, 13:14

Hi, na da heilt es ja relativ schnell;D Ähm ja, gegen das Zeug kannst nix machen. Die Creme darf normalerweise nur auf geschlossene oder heilende Wunden. Dieses gelbe Zeug unterhalb kenne ich nicht wirklich. Wenn es noch mit unter den Nähten ist, okay. Hat es die selbe Farbe wie das Zeug unter den Nähten? Wegen dem
Wehtuen, das ist der Grund, warum man Verbände machen sollte. Es tut der Wunde nicht gut, wenn du alle 30min oder wie oft du pisst, die Kompressen drauf und runter machst. Mach lieber (von mir aus mit Kompressen und Pflaster) ne Art verband und lass vorne ne Öffnung fürs Pissen. Dann geht das. Den musst du anfangs täglich, nach ein paar Tagen nur noch alle 2-3 Tage wechseln. Anfangs täglich, weil es sonst vielleicht infiziert. Wenn du im Zimmer ohne Hose und Boxershort rumlaufen kannst, ist das nicht schlecht. Das du da jetz Nervös bist verstehe ich, war ich auch. Wenn alle Nähte draußen sind, auch hinten, musst du noch vorsichtiger sein, da dann hinten die Wunde voll aufreißen kann. Mir ist das passiert, hatte Glück, war nur leicht eingerissen. Wenn du Fragen hast, kannst du sie auch hier in der Kommentarbox fragen, und nicht immer nen neuen Thread aufmachen. Ich freue mich, dir zu helfen. Darf ich fragen welcher Beschneidungsstil? Also high&tigh, low&tigh, etc?

Grüße
EOL

0
Kommentar von engolmaster
20.06.2016, 13:20

Die Erektionen lassen nach kurzer Zeit normal nach. Das ist leider noch nicht ganz Heilung. Wenn es sticht, werden nur Bekterien, Jod, etc. ausgeschieden/geblockt. Heilung ist erst wenn es juckt, wie bei allen Wunden. Beim ehem. Frenulum praepuii merkt man die Heilung kaum. Durch sehen schon, aber man spürt sie nicht. Am besten auch die verbleibende Vorhaut nicht nach hinten ziehen. Maximal ganz wenig. Sonst reißt das hinten.

EOL

0

Hallo wurde auch vor ca. 2 Monaten beschnitten.

Ich spüre es immer noch. Am meisten wo das Bändchen früher war. Dort ist es halt sehr empfindlich.

Ist was normales heil Prozeß kann dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?