Frage von dobrevs, 31

Stechende Schmerzen links im Brustbereich- kann es etwas mit dem Herzen zu tun haben?

Hi habe vorhin krampfartige stechende Schmerzen in der linken Brust gespürt. Normalerweise geht es wieder weg aber diesesmal ist es etwas länger geblieben und dann habe ich meinen Blutdruck gemessen. Er ist 121 zu 55 also ist die DIA viel zu niedrig sollte ich mir Sorgen machen? Bin 16 Jahre alt. Danke im Voraus

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von ObstMitSuesses, 11

Hallo,

du beschreibst eine harmlose sog. Intercostalneuralgie. Diese entsteht durch eine Einengung und folgend Irritation der Nervenwurzel, der seinen Versrogungsbereich dorso-ventral gelegen hat. Eine solche Einklemmung führt meist zu mittelstarken gut lokalisierbare, meist in der Inspiration sich intensivierende Schmerzen. 

Wie du selbst beschrieben hast kann das Anhalten des Schmerzes in der Dauer variieren. Das ist - gemäß der Logik - davon Abhängigkeit wie lange dieser Nerv irritiert ist. 

Differenzialdiagnostisch kommt ein Spannungspneumothorax (dafür gibt es keinerlei Anhalt) als auch eine knöcherne Verletzung (kein Trauma) // eine Entzündung infrage (kein Anhalt).Weiterhin sind natürlich auch diverse pathologische Veränderungen des Herzens, der Lunge, des Lungenfells wie auch der Leber und Galle zu denken, wovon in der Voraussetzung dass du keine weiteren Vorerkrankungen hast absehe. 

In der Behandlung sind periphere Schmerzmittel meist ausreichend. Exemplarisch bietet sich hier Ibuprofen an (gern auch als Komplexeinheit). Dies vermindert zum einen den Schmerz und reduziert auch die Gefahr folgender Schmerzsympatiken bedingt durch eine Schonhaltung und damit Fehlhaltung der Wirbelsäule. In einigen Fällen sind auch zentralwirksame Medikamente von Notwendigkeit. 

Btw. der von dir gemessene Blutdruck ist sowohl in der Systole als auch Diastole im Normbereich. Der MAD beträgt überschlagen 76 mmHg. 

Gute Besserung.

Antwort
von peterschall, 11

Kann was mit dem Herzen sein aber auch was mit der Lunge.
Rauchst du? Machst du ausreichend (Ausdauer)Sport?
Ein Besuch beim Arzt wäre aber trotzdem empfehlenswert.

Kommentar von dobrevs ,

Nein ich rauche nicht ich habe jedoch Asthma. Ich treibe wieder Sport seit kurzem und ja ich hatte auch vor zum Arzt zu gehen nur hatte ich halt Angst dass es etwas sein kann und heute Abend etwas passieren könnte etc

Antwort
von Wahchintonka, 12

der dia ist etwas zu niedrig. harmlos. du hast eher was mit der brustwirbelsäule, wobei die austrahlungen bis in die linke brusthälfte reichen können - vorausgesetzt du hast keine Atemnot oder andere kreislaufprobleme

Kommentar von hauckle92 ,

hi bin 24 jahre alt und diese gleichen schmerzen habe ich auch. Bin raucher und sportler ^^ sprich spiele Fusball. Diese Schmerzen habe ich schon seit jahren. Sie treten immer und immer wieder auf manchmal ganz kurz manchmal denke ich mein herz explodiert gleich. War auch schon beim arzt. physiotherapie hatte ich auch an meiner wirbelsäule. Wird nicht besser. Meine schmerzen pochen aber. Sobald mein herz schlägt schmerzt es sehr. bekomme ab und zu auch keine luft oder muss mich krümmen vor schmerzen. Irgendwelche tipps?

Kommentar von Wahchintonka ,

das kann nur fachärztlich, orthopädisch/neurologisch diagnostiziert werden. ein eingeklemmter nerv auch gut möglich. deswegen ggf. auch zum Neurologen. Untersuchung ggf. mittels MRT (Röhre), weil nerven im normalen röntgen nicht sichtbar

Antwort
von Meister65, 14

Geh doch einfach mal zur Sicherheit zum Arzt. Der kann dir sicherlich mehr helfen als wir.

Antwort
von dobrevs, 13

Zum arzt zu gehen ist mir auch schon eingefallen aber guckt mal auf die Uhrzeit und ins Krankenhaus will ich nicht

Antwort
von Rosswurscht, 8

Doc fragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community