Frage von ok777, 94

Stechen in der Stirn bei Erkältung?

Hallo! Ich bin mal wieder erkältet - kam wie immer schleichend, habe Schnupfen, Husten, Halsschmerzen und bin erschöpft. Was mich aber wundert: Ich hatte im Sommer eine Grippe, die ich nicht richtig auskuriert habe und habe mir gleich danach eine Erkältung geholt. Da hatte ich, anders als sonst, einen Schmerz in der Stirn beim Bücken und Schneuzen. Dieses mal hab ich das wieder, allerdings nur beim Bücken. Ist das normal? Die Jahre davor hatte ich das nie, bzw. es ist mir nie aufgefallen. Hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann.

Grüße.

Antwort
von Chumacera, 61

Das klingt für mich nach einer Nasen-Nebenhöhlen- oder einer Stirnhöhlenentzündung.

Ist das was aus der Nase rauskommt klar oder grünlich? Wenn letzteres der Fall ist, so ist es eine Nebenhöhlenentzündung.

Da kann ich dir Gelomyrthol-Kapseln empfehlen, die lösen gut den Schleim. Außerdem hilft inhalieren und der Einsatz von abschwellenden Nasentropfen. Auf jeden Fall musst du etwas unternehmen, damit sich der Schleim löst, denn wenn er sich erst mal festgesetzt hat, hilft nur noch Antibiotika.

Kommentar von ok777 ,

Es ist klar, nur 1-2 mal heute war das Sekret ganz leicht grünlich. Inhaliert habe ich heute schon mal, Nasenspray hab ich ebenfalls benutzt. Diese Kapseln kenne ich gar nicht, falls das Inhalieren nicht reicht, werde ich die holen. Danke für die Antwort! Noch eine Frage: Könnte es trotzdem eine Nebenhöhlenentzündung sein, wenn das Sekret durchsichtig ist?

Kommentar von Chumacera ,

Sie heißen richtig "Gelomyrthol forte" und sind freiverkäuflich in der Apotheke zu erwerben. Das sind so weiche, allerdings recht große Kapseln mit einer Flüssigkeit drin. Falls man diese Kapseln nicht runterbekommt, kann man sie auch aufschneiden und die Flüssigkeit in einen Saft "melken". Habe ich früher für meine Kinder so gemacht, inzwischen klappt das mit dem Schlucken aber gut.

Viel trinken solltest du auch noch, ansonsten bist du ja schon auf gutem Wege, das Richtige für die Heilung zu unternehmen.

Ich wünsche dir gute Besserung und dass es bis Weihnachten wieder besser ist!

Kommentar von Chumacera ,

Könnte es trotzdem eine Nebenhöhlenentzündung sein, wenn das Sekret durchsichtig ist?

Vermutlich nicht, könnte aber eine werden, wenn sich der Schleim festsetzt. Aber mit den obigen Maßnahmen bist du auf gutem Wege.

Antwort
von User1952, 46

Ich tippe auf eine Stirnhöhlenentzündung. Du solltest zum Arzt gehen. Du brauchst Medikamente. Alles Gute.

Antwort
von LotteMotte50, 57

Hast du die Schmerzen in der Stirn oder in den Wangen? Bei der Stirn könnte es eine Stirnhöhlen Entzündung sein und bei den Wangenknochen eine Kieferhöhlen oder Nasennebenhöhlen Entzündung in all diesen Fällen musst du einen Hals Nasen Ohren Arzt aufsuchen weil du dann unbedingt Antibiotika brauchst und hole dir unbedingt Sinupret dazu gute Besserung 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community