Frage von HamiltonJR, 61

Stechen Hornissen im Gegensatz zu Wespen wirklich ohne erkennbaren Grund?

Expertenantwort
von Buckykater, Community-Experte für Tiere, 45

Nein Hornissen sind sogar weniger aggressiv und angriffslustig als andere Wespenarten.  Man muss sie schon arg reizen bevor sie stechen. zb wenn jemand auf die glorreiche Idee kommt Steine in ihr Nest zu werfen was bei uns in der Nähe schon mal jemand auf den Gelände des Nabu gemacht hat. Die Folgen für ihn braucht man wohl nicht zu nennen. Auch andere Wespen stechen nur zur Verteidigung. 

Antwort
von dfllothar, 9

Meine Nachbarn hatten ein großes Hornissennest direkt über ihrer Haustür. Das war ständig von einem Schwarm umgeben. Wenn man in einem Abstand von etwa 1m vorbeigeht, störte das die Hornissen gar nicht. War kein Angriff zu befürchten.

Den Vorteil des Nestes sah mein Nachbar darin, daß ungebetene Besucher davon abgehalten wurden, bei ihm vor der Haustür zu klingeln.

Antwort
von valvaris, 24

Wie Buckykater schon geschrieben hat, sind Hornissen relativ gemütliche Tierchen. Allerdings Fleischfresser und bevorzugt Bienen und ähnliches. Daher reagieren sie, genau wie Wespen und andere aggressiv auf Honiggeruch.

Antwort
von Auerf, 5

Hallo, wir haben bei uns ein Wespen- und ein Hornissennest. Die Hornissen besuchen jeden Abend einen Busch in unserem Garten. An diesem kann man problemlos vorbei gehen oder stehen bleiben und die Brummer beobachten. Die Hornissen interessieren sich aber nicht für Menschen. Die fliegen maximal an einem vorbei, mit ihrem mächtigen Brummen. Anders als Wespen. Sobald man bei uns im Garten unterwegs ist wird man regelmäßig von Wespen heimgesucht. Essen auf der Terrasse ist dank der Wespen kaum möglich. Auch im Haus haben wir regelmäßig Besuch von Wespen. Aber noch keine einzige Hornisse. Dem Eingang zum Hornissennest darf man sich bis auf 1-2m nähern, dann wird an von Insekten umschärmt. Aber nicht angegriffen. Man geht dann freiwillig; -). Also keine Angst vor den "großen Wespen".

Antwort
von JackBl, 19

Hornissen stechen wie alle Wespen nur um Beute zu töten oder zur Verteidigung.

Ansonsten sind eher die Feldwespen die aggressiveren unter ihnen. Die gemeine und die deutsche Wespe, Vespula vulgaris und germanica sind aufgrund der Größe ihrer Staaten eher lästig als andere und daher kommt es bei ihnen wohl auch eher zu Stichen als bei anderen.

Hornissen sind an sich eher die gelasseneren unter ihnen.

Antwort
von Dirndlschneider, 10

Nein , sie sind sicherlich alles andere als aggressiv ....ich liebe diese gemütlichen Brummer und weil ich ein Nest im Dachfirst habe sind Wespen bei uns eher selten gesehen ! Die Hornissen fangen sie im Flug - schön zu beobachten !

Antwort
von halbsowichtig, 9

Nein, kein Insekt verschwendet sein Gift. Hornissen sind sogar friedlicher als Wespen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community