Frage von Manolli, 144

(Staub)laus oder was auch immer?

Hallo, ist das auf dem Foto eine Staublaus? Die jungtiere sind weitaus kleiner und durchsichtiger. Vorkommen war überwiegen an den rückwänden meiner Nachttischschränke. Habe die mittlerweile abgebaut und die stehen in der Badewanne. Ich schaue jeden Tag nach denen, aber irgendwie kommen die da immer wieder. Habe das Holz schon mit so vielen sachen behandelt, aber mir fällt bald nix mehr ein. Auf dem Bild das ist so ein Vieh auf der Rückwand. Die steht jetzt schon eine Woche in der Badewanne und die habe ich schon mehrfach bearbeitet. Aber scheinbar fühlen die sich da sehr wohl.

Im Schlafzimmer hat es mittlerweile leicht abgenommen. Sehe aber immer wieder mal noch einen da rumlaufen. Ich weiß echt nicht wo die her kommen. Als Hausstaub allergiker bleibt mir nix anderes übrig als regelmäßig auch mal die möbel vor zu ziehen um richtig sauber zu machen.Schimmel sollte ich auch keinen haben.... zumindest hab ich keinen gesehen. Gelüftet wird auch jeden Tag ordentlich. Doch irgendwie sind die hier heimisch geworden :(

Antwort
von antnschnobe, 80

Die Kopfform, soweit ich das erkennen kann, läßt mich auch Staubläuse vermuten.

Feuchtigkeit ist die ideale Lebensbedingung für diese Viecherl. Somit ist das Badezimmer vielleicht nicht der ideale Ort..
Kannst Du sie in die Sonne stellen (vorausgesetzt, sie scheint bei euch)?
Oder aber mit heißer Luft, z.B. einem Haarföhn trocknen.

Habt ihr Pflanzen im Schlafzimmer? Als Hausstauballergiker wohl eher nicht?
Wenn doch, raus damit. 

http://www.dsvonline.de/fuer-verbraucher/schaedlingsverzeichnis/schaedlinge-o-z/...

Wohnt ihr in einem Neubau?
Weiter bliebe noch die Möglichkeit - Bauschäden?

Hier geht man u.a. darauf ein:

http://www.staublaus.de/

Irgendwie, irgendwo ist es feucht bei euch - denn in richtig trockenen Räumen fühlen sich diese Staubläuse nicht wohl, man findet sie eher nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten