Frage von densch92, 21

Statt Verkaufen Produkte verlosen, rechtlich erlaubt?

Ich habe hier einige Dinge rumliegen, die ich nicht mehr benötige und normalerweise privat verkaufen würde.

Nun kam mir aber folgender Gedanke in den Sinn:

Dürfte man theoretisch Sachen auch verlosen?

Sagen wir mal, bis in 3 Wochen kann Jeder, der Interesse hat, Lose kaufen für 50Cent pro Stück.

Und am Ende der 3 Wochen wird der glückliche Gewinner aus allen gekauften Losen gezogen, der dann den Gegenstand erhält.

Dürfte man das rechtlich gesehen? Oder kommt einem da wieder der Staat mit seinem Glücksspielmonopol in die Quere?

Ginge nur ein paar vereinzelte Gegenstände, deren Wert jeweils zwischen 5 und 40 Euro liegt.

Antwort
von lottocar, 16

Hallo densch92,

um eine Lotterie oder auch ein Glücksspiel zu veranstalten, benötigst du in jedem Fall eine Genehmigung der Glücksspielaufsichtsbehörde.

Dabei ist es egal, ob du Nachttöpfe oder Ferraris verlosen willst.

In dem Moment, wo Teilnehmer Geld einzahlen und der Ausgang des Geschehens nicht von den eigenen Fähigkeiten des Teilnehmers abhängig sind, ist es ein Glücksspiel. Punkt Basta aus.

Selbst die beliebten Lotterien auf Abiabschlussbällen oder beim Kegelklubbiertrinkabend sind rechtlich gesehen ein Verstoß gegen den GlüSStV. Und glaube mir; der Staat ist bei der Wahrung seines Monopols auf Glücksspiele hinterher, wie der Teufel nach armen Seelen.

Mein Tipp: Nicht machen.

LG Lottocar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten