Frage von elsicitan,

Statt Fahrzeugschein Fahrzeugbrief mitführen?

Kann ich auch anstatt dem Fahrzeugbrief auch den Fahrzeugbrief mitführen? Ich muss den Fahrzeugschein für einen Tag kurz abgeben.

Antwort von Lingchu,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

mach dir lieber eine kopie vom fahrzeugschein ^^

Kommentar von TimeShift,

wird von der Polizei nur akzeptiert, wenns eine beglaubigte Kopie ist.

Also zur Kirche oder ins Bürgerbüro, Kopie zeigen, Original zeigen und Kopie mit Stempel und Unterschrift beglaubigen lassen.

Ist (in der Regel) kostenlos und geht schnell.

Antwort von okremer,

Irrtümer, die die Welt erschüttern. :)

Der Brieb bescheinigt zwar den Eigentümer, wer ihn besitzt, ist aber eigentlich egal. Der Eigentümer ist beim Amt festgehalten und nur er kann verkaufen, das prüft das Amt anhand KV. Nur für den gutgläubigen Erwerb vom Nichtberechtigten nach §932 ff BGB ist der KFZ-Brief erforderlich.

Und bei Diebstahl des KFZ ist auch dieser gutgläubige Erwerb nichtig nach §935 BGB.

Antwort von HotelPapa,

Teil I gehört an den Mann / Frau ( Schein) , Teil II in die Wohnung ( ex Brief ). Den SCHEIN gibt man nicht kurz ab ! Geht doch nur um Betrug, der ist strafbar !

Antwort von maikel196,

hallo

nein , der brief legetemiert gar nichts ,

lasse dir eine quittung über die zul ausstellen , das reicht dann ,,

wenn die zul zur ummeldung zb beim zulassungsdienst benötigt wird . für den ausweiss das gleiche

gruss mike

Antwort von TimeShift,

nein

der Fahrzeugbrief enthält NICHT die Informationen, die im Schein stehen. Darüber hinaus: Wenn dein Fahrzeugbrief WEG ist, dann ist auch dein Wagen quasi WEG.

Den Fahrzeugschein führt der BESITZER mit sich - der, der den Wagen benutzt. Entsprechend sind die Informationen dort

Den Fahrzeugbrief führt der EIGENTÜMER mit sich bzw. deponiert diesen an einem sicheren Ort - denn er bestimmt das EIGENTUM, wem der Wagen also wirklich gehört.

Kommentar von PatrickLassan,

Der Fahrezeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil II) ist keine Eigentumsurkunde, steht seit einiger Zeit sogar drauf.

Antwort von Vickerl93,

verwirrende frage zulassungsbescheinigungen kenn ich briefe und scheine gibts nicht mehr aber das was du immer im auto hast wenn du das ma abgeben musst egal das andere was auch immer du meinst nicht ins auto sonst könnten sies zb verkaufen wenn s geklaut wir weil sie da<nn eigentümer sind

Kommentar von TimeShift,

aber natürlich gibts noch Schein und Brief....die unterscheiden sich sogar deutlich vom Format und vom Inhalt her

Kommentar von PatrickLassan,

Zulassungsbescheinigung Teil I = früher Fahrzeugschein,

Zulassungsbescheinigung Teil II = früher Fahrzeugbrief.

Antwort von Hagebuttenking,

Ich würde mir eine Kopie machen und die mitnehmen, besser als nichts und da wird die Polizei wohl auch mal ein Auge zudrücken, wenn du denen freundlich den Sachverhalt erklärst und versprichst das Original nachzureichen.

Antwort von engelofluegel,

mach lieber eine kopie vom FS und nimm die mit, ist sicherer

Antwort von faband,

der fahrzeugbrief BLEIBT zuhause !

und selbst, wenn du in eine polizeikontrolle kommst, passiert nichts !

( evtl. musst du den fahrzeugschein spaeter vorlegen )

Antwort von kalinka007,

wenn dir einer den brief klaut ist das auto nicht mehr deins

Antwort von Sauerlaender73,

Dann mach dir lieber eine Kopie vom Schein. Der Brief gehört definitiv nicht ins Auto!

Antwort von shalom,

Ausnahmsweise kannst Du auch den Brief mitführen.

Passe aber auf, wer Dir den Brief wegnimmt oder stiehlt, ist dann Eigentümer des PKW.

Kommentar von Sauerlaender73,

Und genau deswegen gehört der Brief nicht ins Auto!

Kommentar von faband,

schwachsinn !

der brief ersetzt den schein NICHT !

auch nicht als ausnahme !

Kommentar von PatrickLassan,

wer Dir den Brief wegnimmt oder stiehlt, ist dann Eigentümer des PKW.

Nein, ist er nicht. Die Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) ist keine Eigentumsurkunde.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten