Frage von xwar12x, 43

Statt Ausbildung ein Praktikum machen, um dann bessere Chancen zu haben?

Ich habe nun die Schule abgeschlossen, allerdings bis jetzt keine Lehrstelle gefunden. Da die Zeit jetzt knapp wird, habe ich mir gedacht, ein Praktikum in einem Unternehmen zu suchen, um dann, bei guter Leistung, bessere Übernahmechancen zu haben. Ich habe auch bereits nach Praktika gesucht, allerdings ist bei jedem gefordert, dass man eingetragener Student ist. Kann man sich nicht auch einfach auf eine beliebige Stelle als Praktikant bewerben, die nicht direkt ausgeschrieben ist ? Genauso war es ja bei den Schülerpraktika. Man ist einfach zu einem beliebigen Unternehmen gegangen und hat gefragt, ob die Interesse an einem Praktikanten haben. Kann man das jetzt genauso machen ?

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Arbeit, Ausbildung, Praktikum, ..., 17

Hallo xwar12x,

natürlich kannst Du das machen (wer sollte Dich davon abhalten?), jedoch würde ich Dir empfehlen, Plan B erst dann zu verfolgen, wenn Plan A definitiv gescheitert ist. Mit etwas Glück und - vor allem - einer intelligenten Bewerbungsstrategie kannst Du auch noch für dieses Jahr einen Ausbildungsplatz finden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community