Frage von ddd321, 21

Stativ - Mittelsäule umkerhen?

Hi, bei Makroaufnahmen stehen och immer mal wieder die Mittelsäule meines Stativs um, um näher an den Boden zu kommen. Leider komm ich dann mit der Bedingung meiner Kamera nur sehr schlecht zurecht Kennt jemnd so ne Art Wechselplatte in einer "C" Form, sodass man die Kamera am Ende in solchen Soutationen wieder richtig rum hat? Würde mich sehr freuen

Antwort
von noname68, 17

welches fabrikat hast du? die gängigen spiegelreflex-kameras lassen sich alle über dazugehörigge software via usb-kabel per pc steuern, d.h. du hast auf dem bildschirm ein live-bild, kannst bequem belichtung, blende und fokus steuern.

zwar steht das bild erstmal im hängenden zustand unter der mittelsäule auf dem kopf, aber das fertige kann man doch einfach 2 x kippen, um es wieder anders herum (richtig) zu betrachten.

Kommentar von ddd321 ,

PC und Natur draussen geht idr schlecht...

Kommentar von RBMannheim ,

Mit einem Laptop ist das kein Problem!

Antwort
von Cynob, 8

Wie wäre es mit zwei winkelstücken ausm Baumarkt?

Antwort
von bonsaiblogger, 4

Die Stativsäule umzudrehen ist eine Notlösung für Nahaufnahmen. Sorry, da ist doch immer irgend ein Stativbein im Weg.

Einfacher ist es ein Stativ zu verwenden, bei dem man die 3 Beine weit nach unten spreizen kann.

Speziel für Makrofotos gibt es so etwas von Berlebach, Manfrotto MA 055, Sirui und Gitzo.

Oder ließ dir diese Seite mal durch:
http://www.makrofotografie-anleitung.de/fototechnik/stativ-in-der-makrofotografi...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten