Frage von technikguy, 106

Statistik Frage: Wie berechnet man Varianz,arithMittel und Standardabweichung bei einer Aufgabe? Zudem was bedeuten diese Klammern und diese Semikolon?

Guten Tag,

dies ist keine Hausaufgabe, wir schreiben am Freitag ein Examen, und ich wiederhole nochmal alles, was wir gemacht haben und bin auf diese Aufgabe gestoßen, die ich nun überhaupt nicht verstehe. Das heißt, ich brauche nicht unbedingt eine Antwort, aber den Weg, wie ich diese Aufgabe lösen kann. Danke für eure Hilfe!!!!!!! :-)

Was heißen die Klammern? Wie kann ich aus dem ein Histogramm Zeichen? Wie kann ich aus dem die Varianz berechnen, Standardabweichung und das arithmetische Mittel berechnen (ich weiß wie das geht, aber es stehen doch zwei werte je klasse, wie soll ich dann da irgendwas berechnen? Woher soll ich wissen ob das nun
699,5 oder 699,7 ist?

Aufgabe siehe Bild! :-) (NUR AUFGABE 3)

Antwort
von HWSteinberg, 62

nur als Ergänzung zu den anderen Antworten: Intervalle bezeichnet man mit Klammern um die Randpunkte, und diese werden durch Semikolon getrennt. Die Klammern sind rund oder eckig, je nachdem ob der Randwert selbst nicht dazugehört oder doch.

Mittelwerte über Klassen berechnet man, indem man für die einzelnen Klassen den Mittelwert zwischen den Randwerten ansetzt.

Siehe auch meinen Kommentar zu Suziesext07

Antwort
von suziesext07, 73

hier steht alles ziemlich gut verständlich erklärt:

http://www.frustfrei-lernen.de/mathematik/varianz-berechnen.html

Kommentar von technikguy ,

Ich weiß ja, wie es geht, aber nicht mit diesem Semikolon...

Kommentar von suziesext07 ,

das sind doch, bei den entnommenen Proben Unterwerte und Höchstwerte innerhalb der Klammern, getrennt mit ;  oder?

Kommentar von technikguy ,

Ja, mit einem ; sind diese getrennt. Aber was bedeuten die? :)

Kommentar von suziesext07 ,

eben das: unter sechs entnommenen Proben war die linke der Unterwert; rechts war der Oberwert. Daraus kannst du die Grenzwerte berechnen >=linker Wert;<=rechter Wert

Kommentar von HWSteinberg ,

das kann ja nicht sein, es kann nicht gleichzeitig der höchste gemessene Wert in Klasse 1 700.5 sein und ebenso der niedrigste gemessene Wert in Klasse 2. Jeder gemessene Wert von 700,5 gehört in Klasse 2. In der mittleren Spalte sind die Klassen definiert, und gemessene Werte werden dann in die entsprechende Klasse eingeordnet. Und die 1. Klasse beginnt bei > 699,5, nicht >= 699,5 (runde Klammer, links offene Intervallgrenze) und endet bei 700,5 einschließlich (eckige Klammer, rechts geschlossene Intervallgrenze). Und diese Grenzen müssen natürlich nicht erreicht werden, alle Werte könnten genau 700 sein, oder 700,2 oder sonst was zwischen >699,5 und <=700,5

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community