Frage von akkukabell, 164

Starwars mit 6 jahren?

Hallo ich bin 12 und meine kleinen Brüder über 6 jahre wir wollten den neuen starwars film sehen...tja fsk 12...wollte mal fragen ob wenn man mit der Begleitung seiner mutter auch mit 6 jahren in filmen ab 12 rein kommen darf :)

Antwort
von Nordseefan, 63

WEnn eure Eltern mitgehen, dann geht das. Für FSK 12 gibt es eine Sonderregelung. Die besagt, das man, wenn man minestens 6 Jahre alt ist, mit Begleitung der Eltern auch in einen Film ab 12 darf. Das gilt aber NUR in dieser Kombination der 3 Dinge.

Antwort
von flirtheaven, 102

Das ist tatsächlich erlaubt. GIlt aber auch nur für FSK 12. Also dich dürfte man z.B. in keine FSK 16 Vorstellung lassen, selbst wenn du von Vater und/oder Mutter begleitet wirst. Aber für FSK 12 gibt es diese Sonderregelung

Antwort
von MiaB24, 103

Soviel ich weiß schon (warte noch andere Antworten ab).

Ich würde aber als Mutter mein 6jähriges Kind in keinen Film ab 12 reinbringen.. ist ja doch ziemliche Action..

Kommentar von kabbeldibatsch ,

Vor allem verstehen sie den Film sicherlich gar nicht, wenn sie zwischen 6 und 12 sind.

Kommentar von MiaB24 ,

Ich hab Star Wars nie gesehen, weil ich so lange Filme nicht mag (außer sie interessieren mich wirklich), aber solle man da nicht die Vorigen kennen? 
Naja.. ich denk mir halt, dass es einfach für so ein junges Kind nichts ist :)

Kommentar von Thraalu ,

Naja die Kinder verstehen da nicht viel außer gut und Böse.
Ich finde es aber ok. Wenn jemand mit 6 in so einen Film geht.
Episode 3 war da schon schlimmer

Kommentar von MiaB24 ,

Wie geschrieben, kenn mich nicht aus.. :)

Antwort
von Gothictraum, 11

ja darf man

Antwort
von ZockerLP9, 83

Ja kein Problem. Ihr dürft rein :)

Antwort
von Spoeckel, 89

Für was gibt es denn eine Altersfreigabe wenn sich keiner dran halten will. 

Und übermorgen in ein Film ab 18 

Wo 12 draufsteht ist auch 12 drin 

Kommentar von kabbeldibatsch ,

Altersfreigaben sind sehr oft auch völliger Unsinn. Trifft sicher nicht auf alle Filme zu, aber auf 50 % mit Sicherheit.

Kommentar von Spoeckel ,

Na dann! 

Kommentar von kabbeldibatsch ,

Jep. Nicht jedem Vorschlag muss man treudoof folgen... man kann sich auch mal selbst überlegen ob es nun notwendig war diesen Film ab 16 oder 18 (oder 12) freizugeben...

Kommentar von MiaB24 ,

Gibt auch Filme, die ab 16 sind, die ich mit über 20 viel zu extrem finde :D aber vielleicht bin ich hin und wieder auch eine Memme :D

Kommentar von flirtheaven ,

wenn du 5% geschrieben hättest, würde ich dir recht geben. Die meisten FSK-Freigaben sind absolut korrekt. der Zweck wird nur von vielen nicht verstanden.

Kommentar von kabbeldibatsch ,

Was ist deiner Meinung nach der Zweck?

Kommentar von flirtheaven ,

Für FSK 12 sieht das JuSchG tatsächlich diese sonderregelung vor... und nur für FSK 12. Ob das sinnvoll ist, ist eine andere Sache

Kommentar von Spoeckel ,

Die kleinen Brüder über sechs und dann in einen Film ab 12. 

Na wenn das manche meinen dann können Sie das machen. 

Mein Kind darf das nicht.

Kommentar von ceevee ,

Mein Kind darf das nicht.

Das war hier aber nicht gefragt.

Die FSK-Begründung für diese "Ab 12"-Sonderregelung (Parental Guidance) ist übrigens, dass Filme ab 12 in vielen Fällen "Filme für die ganze Familie" sind und man es daher den Eltern zumutet, ihre Kinder einzuschätzen. Das wurde vor ein paar Jahren bei einem der Harry Potter-Filme eingeführt.

Kommentar von uncutparadise ,

@kabbel: FSK-Freigaben sind nicht Unsinn, erstrecht keine 50%. Ob du die immer gut findest, ist dein Problem. Die FSK richtet sich nach einem normalen Jugendlichen. In der Öffentlichkeit sind diese Angaben verbindlich. Zuhause können Eltern machen, was sie wollen.

Kommentar von kabbeldibatsch ,

"Normal" .. ja ... aber dass die Gesetzgebung 60 Jahre hinter unserer Zeit herhinkt, weißt du schon, oder?

Antwort
von kabbeldibatsch, 68

Mit Begleitung einer erwachsenen Person (muss kein Elternteil sein) kommen 6jährige auch in Filme ab 18 rein.

Also ja, das geht dann ohne Probleme!


Aber wieso nehmt ihr die überhaupt mit? Die kapieren doch gar nichts vom Film!

Kommentar von flirtheaven ,

esm uss kein Elternteil sein, aber diese Person muss von den Eltern beauftragt sein.

Kommentar von PatrickLassan ,

Mit Begleitung einer erwachsenen Person (muss kein Elternteil sein) kommen 6jährige auch in Filme ab 18 rein.

Mag ja irgendwo so sein, aber nicht in Deutschland. Die einzige Ausnahme, die das Jugendschutzgesetz zulässt, gilt für Filme mit einer FSK-12-Freigabe, die dürfen auch Jüngere in Begleitung einer personensorgeberechtigten Person besuchen.

§ 11 Abs. 2 Jugenschutzgesetz:

 Abweichend von Absatz 1 darf die Anwesenheit bei öffentlichen Filmveranstaltungen mit Filmen, die für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren freigegeben und gekennzeichnet sind, auch Kindern ab sechs Jahren gestattet werden, wenn sie von einer personensorgeberechtigten Person begleitet sind.

http://www.gesetze-im-internet.de/juschg/\_\_11.html

Kommentar von flirtheaven ,

du hast recht, beim Kino reicht die erziehungsbeauftragte Person nicht

Kommentar von akkukabell ,

warum nicht?Wenn die es unbedingt wollen:)

Kommentar von uncutparadise ,

Bei Filmen ab 12 kommen 6-11jährige nur mit Eltern rein. In Filme ab 18 kommen sie gar nicht rein, egal ob mit Eltern, Papst oder Kanzlerin.

Kommentar von kabbeldibatsch ,

Ich bin mir 100 % sicher, dass ein 6 jähriger mit dem Papst oder der Bundeskanzlerin einen FSK 18 Film schauen dürfte!

Kommentar von flirtheaven ,

Ich bin mir zu 100% sicher, dass er es nicht dürfte und ich kann es begründen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten