Frage von Mukkis, 54

Starterbatterie F.-Transit-Womo mit (2 Gel-Batt.) nach 8 Wo. Standzeit leer. Bei Aufladung der Gel-Batt.auch wieder Starterb. aufgeladen. Damit nach Spanien.?

Die Starterbatterie des Ford-Transit mit Wohnmobilaufbau Hobby, war nach 8 wöchiger Standzeit ohne Nachladungbei bei eingeschalteter Alarmanlage völlig leer. Nach 2 tägigem Anschluss der der zwei Gelbatterien der Solaranlage ans Netz (230 Volt) zeigte die Aufbaubatterie am Paneel auch wieder Ladung an (2 Punkte von dreien), wie hoch weiß ich nicht, weil die Anzeige auch nach langer Fahrt nie mehr als zwei Punkte Ladung angezeigt hat. Der Motor sprang aber jetzt problemlos an. Nach einer Woche ohne Alarmanlage war die Anzeige am Paneel aber wieder niedriger (1Punkt ). Ich lade jetzt wieder nach. Meine Frage: "Ist die Batterie (Jahre alt ), möglicherweise durch die Entladung beschädigt und sollte ich besser eine Neue einbauen ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von IronofDesert, 15

Hallo Mukkis,

eine Tiefentladung schädigt eine Batterie dauerhaft.

Wie stark diese Schädigung ist kann man so jedoch nicht beurteilen. Im besten Fall hat die Batterie nach dem wieder Aufladen einfach weniger Kapazität.

Im schlechtesten Fall wird zerstört. Dies muss aber nicht unbedingt beim ersten mal anladen passieren.

Generell würde ich dir raten lieber in eine neue zu Investieren und darauf zu achten das diese nie in die Tiefentladung kommt.

Ist sicherlich auch billiger als das Risiko einer Batterie dessen Zustand man nicht kennt.

Gruß

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 35

Möglicherweise. Eine Tiefantladen ist nie gut.

Ich verstehe den Zusammenhang mit den 2 Gelbatterien nicht. Die Starterbatterie ist leer, und deswegen lädst du die Gelbatterien auf? Wieso war das nötig, wenn diese an einem Solarpanel hängen?

Kommentar von Mukkis ,

Solar nützt in Garage nichts. Die Starterbatterie hat sich durch das Laden  der Gel-B. auch wieder aufgeladen. Frage nur wie groß ist der Schaden durch die Vollentladung?

Kommentar von ronnyarmin ,

Dann werden also alle 3 Batterien über das Solapanel geladen, das aber keinen Strom liefern konnte, weil das Auto im Dunkeln stand?

Im Grunde genommen möchtest du nur wissen, ob die Starterbatterie durch die Tiefentladung Schaden genommen haben könnte. Ja, könnte sie.

Antwort
von emib5, 18

Ich würde die Batterie sicherheitshalber austauschen.

Es kann gut gehen, muss aber nicht.

Antwort
von holgerholger, 25

Du solltest die Alarmanlage an die Zweitbatterie schalten und mit einem Batteriewächter die Tiefentladung  verhindern. Selbst ein geringer Strom von nur 80 mA lutscht sonst eine 120 Am Batterie komplett leer. Bei Schnee auf den Planeten hilft die Solaranlage   auch nicht.

Kommentar von holgerholger ,

Ich hasse die Autokorrektur.  Die Batterie hat 120 Ah, und der Schnee liegt auf den Paneelen der Solaranlage. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten