Frage von Sonnenblume309, 83

Starkes Ziehen in der Wade?

Hallo, ich habe seit gestern ein starkes Ziehen in der linken Wade, habe aber schon längere Zeit Probleme mit dem linken Bein also im vergangenen Jahr (Gefahr für Ermüdungsbruch im Vorfuß, Muskelverhärtung in der wade (ist auch noch nicht komplett weg), Muskelzerrung ect.) und dies alles wegen einer Beckenverschiebung die wegen Überbelastung beim Sport zu all dem führte meinten meine Physiotherapeuten. Die letzten Tage hatte ich nach langem Stehen Schmerzen im unteren Rücken. Und seit heute ein starkes Ziehen in der linken Wade (diesen Schmerz kenn ich so noch nicht, ist auch auszuhalten aber unangenehm). Der Schmerz wird bei Masage kurzzeitig besser und beim Dehnen auch. Im ruhigen Zustand ist er am stärksten, bei Bewegung nur leicht. Sport habe ich die letzten 3 Wochen kaum gemacht. Da ich seit einer Woche mit der pille begonnen habe, habe ich jetzt jedoch Angst vor einer Thrombose.. weiß jemand was das noch sein könnte? Vielen Dank scho mal für die Antworten🙋

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 63

Sorry, aber da du erst seit so kurzer Zeit die Pille nimmst, würde ich das doch mal untersuchen lassen. Thrombosen sind zwar sehr selten, aber wenn sie kommen, kommen sie fast immer in den ersten drei Monaten.

Kommentar von Sonnenblume309 ,

Okey, danke! Wie dringend ist es dann, das abklären zu lassen? Kann man die Feiertage abwarten oder sollte ich morgen zum Notdienst?

Kommentar von Pangaea ,

Ich würde morgen zum Notdienst gehen. Eine Thrombose ist statistisch gesehen nicht sehr wahrscheinlich, aber falls es eine ist, muss die gleich behandelt werden.

Antwort
von paolita, 42

Das ist aus der Ferne schwer zu sagen - gerade bei der Vorgeschichte. Lass dich vorsichtshalber untersuchen (notfalls auch im Krankenhaus, da ja jetzt über die Feiertage wahrscheinlich eh nichts beim Arzt läuft), einfach um eine Thrombose auszuschliessen.

Generell ist hormonelle Verhütung vielleicht nicht das Richtige für dich, wenn du Bedenken wegen Thrombose hast, da wären hormonfreie Alternativen vielleicht doch eher zu empfehlen: http://www.cyclotest-myway.de/verhuetung-bei-thrombose

Kommentar von Sonnenblume309 ,

Vielen dank für die Antwort, aber nachdem ich mich gestern nocheinmal ausgiebig gedehnt habe, ist der Schmerz weg😅🙋

Kommentar von paolita ,

Sehr gut

Guck dir aber vielleicht trotzdem mal den Link an, den ich geschickt habe - wenn man sich Sorgen um Thrombose macht, ist hormonfreie Verhütung wirklich besser. Sonst ist beim nächsten Muskelkater die Sorge wieder da...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community