Frage von ReQuiem222, 44

starkes nächtliches Schwitzen?

Hallo, ich bin 24 Jahre alt, männlich, nicht übergewichtig, treibe mehrmals die Woche Sport, nehme keine Medikamente /Drogen, rauche nicht und trinke Alkohol sehr selten.

Montag Nacht fing es an: Ich bin um 3 Uhr aufgewacht, total durchgeschwitzt. Kann ja mal passieren dachte ich mir. Dienstag Nacht das selbe, allerdings um 5 Uhr morgens. Mittwoch: um 2 Uhr aufgewacht und schlimmer durchgeschwitzt als zuvor! Musste mein tshirt und meine Boxershorts wechseln, dann um halb 5, in der selben Nacht, das gleiche nochmal.

Stress hatte ich bis letzten Monat bei der Arbeit, nun seit Dezember keinen Stress mehr. Bettwäsche ist dünn und es ist immer sehr kalt im Schlafzimmer. Ansonsten merke ich keine anderen "neuen" Anzeichen an mir.

Ich bin mir sicher, dass es heute Nacht wieder so sein wird.

Zum Arzt kann ich erst am Montag gehen, da ich dann Urlaub habe.

Muss ich mir nun Sorgen machen? Denn im Internet auf diversen Apothekenseiten stehen ja schon einige schlimme Erkrankungen :/

Antwort
von padalica, 23

Treibst du dein Sport Abends?

Z.b. du gehst um 18/19/20 Uhr Trainieren?

Kommentar von ReQuiem222 ,

Ja richtig, gegen 19 Uhr, aber das schwitzen heute Nacht trat 2 mal auf, gestern wurde kein Sport gemacht. 

Und mache seit 1 Jahr intensiv Sport, wäre das dann nicht auch schon vorher mal gewesen? Und vorallem so häufig?

Kommentar von padalica ,

Naja. . . ich würde jetzt darauf tippen das du Nachts ein wenig unterzuckerst... falls du nach dem Sport nicht noch eine Kleinigkeit isst... Manchmal verändert sich der Körper, und reagiert anders als vor einem Jahr... Aber nun sagtest du auch das du keinen Sport gemacht hast :/ Probier es einfach mal aus , ob dir ein Apfel kurz vorm schlafen gehen hilft...

Kommentar von ReQuiem222 ,

danke auch dir :)

Antwort
von xRobsnx, 24

Okay habe mir gerade auch den Artikel von der Apotheken Umschau gelesen.. Das könnte einem echt Angst machen ^^ aber wie gesagt, gehe davon aus das es etwas mit der Psyche ist und nicht direkt sowas schlimmes... Vlt solltest du am Montag dennoch zum Arzt? Klarheit befreit auch deinen Kopf vor noch mehr Streß.

Kommentar von ReQuiem222 ,

Das hat bei mir erstmal einen Shockmomemt verursacht :D

Das werde ich auch auf jedenfall tun, nur dachte hier hat jemand Erfahrung damit.

Denke das Blutbild untersuchen lassen reicht?

Kommentar von xRobsnx ,

Ich hab davon keine Ahnung ^^ aber ja, das schockt schon.. Nur stehen da wirklich die schlimmsten Sachen drinnen, husten ist sicherlich auch ein Anzeichen für die schlimmsten Krankheiten und trotzdem Rennen wir nicht jedes mal panisch zum Arzt ^.^

Antwort
von xRobsnx, 28

Meine Vermutung ist, das es mit der Psyche zusammen hängt, Albträume etc... Ich hab das auch ab und zu, allerdings nicht oft nacheinander sonder eher alle paar Wochen einmal.

Kommentar von ReQuiem222 ,

Vorher kannte ich das natürlich auch, aber nicht so oft hintereinander :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten