Frage von PeterTheodor,

Starkes flimmer vor den Augen

Hallo und guten Tag , ich habe eine Augenmigräne mit Aura. Starkes Kaleidoskopartiges flimmern vor den Auge, dass sich zu den Augenrändern hin wieder veflüchtigt. Der Vorgang dauert so 25 bis 35 Minuten. Wer Erfahrungen damit hat, kann mir sicher sagen wie ich mich für die Dauer des Vorgangs am besten Verhalten soll. Kann ich mich setzen oder legen und diese Farbenspiel einfach genießen, um so Ruhe zu finden und nicht in Panik zu geraten? Wie verhalte ich mich am besten. (Einahme von Traubenzucker?) Über eine oder mehrere Antworten und Tips würde ich mich freuen. Mit freundlichen Grüßen Peter

Hilfreichste Antwort von Maienblume,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vor etwa 15 Jahren habe ich mich während einiger Migräneattacken akupunktieren lassen (insgesamt nur 3 Sitzungen), und seither nie wieder Migräne gehabt.

Ich hatte vorher auch starkes Augenflimmern. Da half dann nur noch hinlegen, Dunkelheit, Kopfschmerztabletten (vor allem die Augen schließen, nicht lesen... sonst war der Anfall nach dem Augenflimmern noch schlimmer).

Kommentar von Cazic,

War das irgendeine spezielle Akkupunktur ?

Kommentar von Maienblume,

Eine Akupunktur gegen Migräne, ja. Durchgeführt von einem Allgemeinarzt, der eine Zusatzausbildung in Akupunktur hatte.

Kommentar von Cazic,

OK danke, mal schauen ob wir da jemand in der Nähe haben ...

Kommentar von Maienblume,

Danke für das Sternchen, Cazic! Ich hoffe, mein Rat hat wirklich helfen können. LG!

Antwort von Denise180685,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich verrate dir mal was, aber pssssst nicht weitersagen ... geht doch alle verdammt nochmal zum ARZT wenn mit euch was nicht OK ist!!!!!!!

Kommentar von Cazic,

Genau, mal eben schnell zum Neurologen, da bekommst einen Termin in ca 5 Monaten. Tja ist leider so in Deutschland. Und ein normaler Arzt kann da nicht helfen .

Kommentar von Witchblade83,

aber zum normalen Arzt und ne Überweisung geben lassen und dann beim Neurologen anrufen und sagen, dass du ne Überweisung und Schmerzen hast.
Ich weiß ja nicht, was du für Ärzte hast, Cazic. Aber ich (Kassenpatient!) krieg schnell genug Termine. Und wenn der eine Arzt mir einen in 5 Monaten geben will, schnauz ich ihn an und geh zu nem anderen der Art xD

Kommentar von Cazic,

Überweisung und sogar Dringlichlkeitsempfehlung der Caritas Leiterin (die die Selbsthilfegruppe für Schmerzpatienten leitet) . Gute Neurologen sind rar und 5 Monate sind da nicht wenig. Zu Dr.Hibbert aus den Simpsons komm ich auch ohne langes warten ...

Kommentar von PeterTheodor,

Oh ein Scherzbold. Natürlich war ich beim Augenarzt. Werde aber wohl noch einen Neurologen aufsuchen müssen. Danke und alles Gute. Peter

Antwort von Pestopappa,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das sagt Dir am ehesten Dein Arzt... Und... Setzen ist gut... Liegen erhöht wiederum den Augendruck. Nun... Eine Unterzuckereung, so Du so etwas meinst, wäre ebenso mit nem Arztbesuch verbunden... Klön mal mit Deinem Doc.

Kommentar von PeterTheodor,

Danke für Deine Antwort. So erfahre ich, dass Liegen den Augendruck erhöht.

Alles Gute Peter

Antwort von Wurzel50,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo Peter, zuerst einmal muss ich Dir sagen ist ja jeder Mensch anders, aber ich habe selber Migräne mit Aura; wenn ich das Flimmern bemerke nehme ich sofort "MIGRÄFLUX", davon 2 Stück. Ich bin dagegen einfach so Medikamente zu empfehlen, aber das Angebot für Migränepatienten ist derart zahlreich, da muss man manchmal einfach ausprobieren. Sicher ist aber, der erste Weg führt zum Arzt/Neurologen denn nur er kann Dich wirklich richtig beraten und auch Medikamente verschreiben, Gute Besserung von wurzel

Antwort von larX42,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kenn' ich seit dem ich acht bin :-|
Hilfreich: Zimmer verdunkeln und auf beide Augen etwa 30 Sekunden einen heissen (heiss, aber nicht so heiss, dass du dich verbrennst/verbrühst!) Waschlappen mit sanftem Druck auf die geschlossensn Augenlider pressen. Das machst du etwa drei Mal hintereinander (jeweils den Waschlappen wieder heiss machen) und legst dich anschliessend für ein paar Stunden in das verdunkelte Zimmer.
Hilft bei mir prächtig. Komme mittlerweile ohne Pillen aus ;)
Gute Besserung! <:-) und: Keine Panik ;) cu
larX42

Kommentar von Cazic,

Heiss ? Meine Freundin nimmt immer kalte Umschläge .....

Kommentar von larX42,

Tat ich anfangs auch. Seitdem ich jedoch die Sache mit dem heissen Waschlappen ausprobierte, schwöre ich bei meinen Migräneanfällen auf die beschriebene Vorgehensweise. Bin kein Mediziner/Heilpraktiker, aber das mit dem heissen Waschlappen klappt tatsächlich; soll wohl irgendwas mit den Energie-Meridianen zu tun haben und dem Entkrampfen der Blutbahnen zum Gehirn. Was IMHO auch egal ist, wenn dadurch die Migräne gelindert wird und sogar manchmal sofort wieder verschwindet.
Ergo: Ausprobieren! Schadet nicht (sofern der Waschlappen nicht zu heiss ist ;)).
cu :)
larX42

Antwort von sunny20,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Habe Dir doch gerade eben schon auf die selbe Frage geantwortet, oder ?

Antwort von Alinchen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Migräne ist nichts anderes als Verkrampfung der Muskeln. Du könntest z.B. Magnesium phosphoricum dagege nehmen.

Panik ist hier völlig überflüssig... Freue Dich, dass das danach vorbei ist. Wenn ich dieses Flimmern habe, geht es danach bei mir erst richtig mit Kopfschmerzen los.

Wenn Du aber unsicher bist, gehe zum Arzt und erkläre die Problematik. Der sagt Dir dann, welche Möglichkeiten Du noch hast.

Kommentar von Cazic,

Also ehrlich die Aussage "ist nichts anderes als Verkrampfung der Muskeln.." ist echt unhaltbar. Migräne ist leide rnoch nicht ganz erforscht sonst wärs auch leicht zu behandeln. Bei Migräne mit Aura hat mir letzt ein Notarzt erzählt kommt es oft vor das derjenige ein Loch im Herz hat (dadurch Gerinselstopfen die zum Hirn wandern) . Würd ich mal untersuchen lassen .

Kommentar von larX42,

Zustimmung, bis auf das Wörtchen 'oft'. EINE Möglichkeit kann das Loch im Herzen sein, welches aber nicht eine häufige Ursache für Migräne ist. Bei mir etwa scheint es eher mütterlicherseits erblich bedingt. Der Kardiologe stellte jedenfalls kein Loch fest ;)
Deshalb auch Zustimmung allen anderen: Der Gang zum Facharzt (Neurologe, ggf. Kardiologe) ist auf jeden Fall zu machen!
cu
larX42

Antwort von Cazic,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Meine Freundin hat das und war gerade letzte Woche bei einem neuen Doc . Er meinte das 2 Aspirin direkt (einfach zum kauen ohne Wasser) helfen, teilweise kann man damit sogar den aufkommenden Migräneanfall sogar komplett verhindern wenn mans gleich einnimmt . Un dMirgänemittel darf man ja eh erst nehmen nachdem die Aura vorbei ist. Ansosnsten halt Standard : Dunkler Raum und kalte Umschläge auf Stirn .

Antwort von Auswanderer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

War eben doch auch schon oder nicht? Ich kenne keine Augenmigräne mit Aura

Kommentar von PeterTheodor,

Ja war eben auch schon mal da die Frage. Bin neu hier im Fragestellen und habe wohl einen Fehler gemacht.Sei froh wenn Du keine Augenmigräne kennst.

Alles Gute Peter

Antwort von nati123,

Hallo Peter, habe dieses Augenflimmern auch immer bevor ein Migräneanfall mit starken Kopfschmerzen so richtig beginnt.Das Flimmern beginnt ohne Vorwarnung und dann nicht in Panik auszubrechen und sich selbst zu beruhigen ist ganz schön schwer und leichter gesagt als getan. Kenne mehrere Leute die dieses Phänomen haben und Untersuchungen beim Arzt und Neurologen waren, wie bei mir auch, alle ohne Befund. Habe es nach 20 Jahren endlich geschafft nicht mehr in Panik auszubrechen und es einfach so hinzunehmen und abzuwarten. Meistens ist das Flimmern nach ca 30 Minuten vorbei. Wenn du dir selbst Streß machst, kann es sein, dass es nach ein paar Stunden ein zweites oder sogar drittes mal am gleichen Tag wieder auftritt. Also erst mal versuchen Ruhe zu bleiben, denn du kannst es in diesem Moment nicht ändern. Erkundige dich mal nach "Petadolex". Habe ein halbes Jahr diese Kapseln genommen, dann ein halbes Jahr pausiert und dann nochmal ein halbes Jahr die Kapseln eingenommen. Habe jetzt nur noch ein bis zwei mal im Jahr einen ganz kurzen Migräneanfall mit Augenflimmern. Hatte es vor dieser Tablettenkur viel öfter und viel heftiger. Vielleicht hilft dir das ja auch. Viele Grüße und alles Gute für dich. nati

Antwort von tomocker,

vielleicht hattest du zu viel sex in den letzten tagen. das ist dann die reservelampe die dir anzeigt, dass dein tank leer ist. !!!

bin zwar kein arzt , aber ich kenne das flimmern.

Kommentar von PeterTheodor,

na gut, dann werde ich mich mit dem Sex mal einen Tag zurücknehmen. Wenn es dann noch flimmert melde ich mich nochmal:-) Peter

Kommentar von larX42,

Hmmm. Bei mir hilft Sex sehr gut gegen Migräne...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community