Frage von Dreamwalker001, 53

Starker Schimmel trotz regelmäßigem Lüften?

Hallo, wir lüften jeden Tag das ganze Haus und schalten auch regelmäßig die Heizungen ein. Unsere Möbel gehen durch den Schimmel kaputt. Wir versuchen mit der Vermieterin zu sprechen aber jedes mal regt sie sich so auf dass sie rumschreit und sich mit uns streitet. Das kann doch nicht sein sie kennt sich auch mit den Schimmelproblemen sehr gut aus aber sagt dass wir nicht lüften also kurz gesagt sie versucht immer die Schuld auf uns zu schieben und geht dann aus der Sache raus. Wie auf den Bildern zu sehen ist der Schimmel eigentlich schon extrem. Was können wir tun?

Antwort
von lutzd, 21

Also Sie machen tatsächlich ein paar Fehler
Man Lüftet nicht nur Morgens und schon gar nicht nur wenn die Scheiben beschlagen. Wenn die Scheiben beschlagen ist die Wohnung bereits viel zu Feucht. Auch die Heizung voll aufzudrehen und dann abzuschalten ist grundverkehrt.
In der Wohnung sollte eine Konstante gleichmäßige Temperatur von ca 20grad herrschen. Es sollte 3 mal Täglich für mindestens 10 minuten Stoßgelüftet werden.
So wie ihr das macht hat eure Vermieterin leider recht. Da könnt ihr froh sein dass ihr noch keine Kündigung erhalten habt.

Antwort
von napoloni, 15

Unsere Möbel gehen durch den Schimmel kaputt.

Ihr habt großflächige Möbel direkt vor der Außenwand? Das gehören die nicht hin und verursachen Kältebrücken. Hinter diesen Schränken bleibt die Wand kalt, weil die beheizte Innenluft nicht herankommt, die Wand von der anderen Seite aber durch die Außenluft gekühlt wird. Deshalb schlägt sich dann die Feuchtigkeit nieder.

Möbel also besser vor Innenwände stellen und sonst deutlich von der Wand abrücken.

Lüften: Mehrmals am Tag per Stoß- oder besser Stoßquerlüftung mit weit geöffneten Fenstern. Es reichen meist ein paar Minuten, dann die Fenster wieder komplett zu.

Hingegen einmal lange die Fenster auf lassen bringt nicht viel.

Heizen: Ihr solltet ein gewissen wohnliche Temperatur halten.


Antwort
von Herb3472, 27

Vorhandenen Schimmelbefall abtöten mit Alkohol oder Schimmelstopp.

Schimmel auf Möbeln und Gegenständen möglichst entfernen.

Auf die von Schimmel befallenen Wände alkalisches Kalkweiß auftragen, das verträgt Schimmel nicht.

Luftentfeuchter aufstellen, immer wieder gut stoßlüften, heizen.

Regelmäßig kontrollieren und eventuell bei neuem Befall sofort Gegenmaßnahmen ergreifen.

Antwort
von wolf417, 17

Mit hoher Temperatur Wie Flamme behandeln.Alkohol oder Säure vorher anwenden. Es kann sich auch um Kältebrücken handeln wo sich Kontensat abseztzt.Also die Luffeuchtigkeit.

Antwort
von pharao1961, 22

Ich sehe keine Bilder und meistens ist es bei älteren Häusern tatsächlich ein Heiz- und Lüftungsproblem.

Beschreibe mal genau, wie ihr lüftet und wie ihr heizt (möglichst mit Raumtemperatur und nicht: "Heizung auf 3").

Kommentar von Dreamwalker001 ,

Ich versuche bilder hinzuzufügen aber das geht leider nicht? Jeden morgen lüften wir und wenn die Fenster beschlagen sind lüften wir kurz nocheinmal und machen dann die Heizung auf fünf sobal es gut warm ist schalten wir die Heizung wieder aus.

Kommentar von pharao1961 ,

Heizung auf 5.... sehr aufschlussreich...

Und warum macht ihr die Heizung wieder aus wenn es warm ist? Damit es wieder kalt werden kann?

Antwort
von Inked95, 28

Das liegt höchstwahrscheinlich an der Luftfeuchtigkeit, dafür gibts extra Geräte. Hier mal ein Beispiel:

http://www.pearl.de/a-PV7017-3033.shtml;jsessionid=kD49758E5B588C97484C10CFDB73F...

Antwort
von erobine, 16

Es gibt sehr, sehr viele Schimmelarten. Bestimmen kann  sie nur eine Fachfirma. Bearbeiten auch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community