Frage von Kaywolfgang, 15

Starker Kopfschmerz nach Kopfsprung beim 13- Jährigen?

Hallo,

vor einigen Tagen bekam mein Sohn nach einem Kopfsprung sehr starke Kopfschmerzen. Der Notartzt kam und er wurde in der Klinik untersucht, ohne Befund. Nach einem Tag, hatte er nur noch ganz leichte Beschwerden. Vier Tage später machte er einen Kopfstand unter Wasser und wieder sehr starke Kopfschmerzen, sind ratlos vielleicht kann uns jemand weiter helfen ?

Lieben Gruß, Kay

Antwort
von einkaenguru, 4

Ich bin kein Artzt oder so. Aber ich schwimme und Tauche und hab nen paar ideen. Vielleicht lag es einfach an Druckproblemen im Bereich der Nasennebenhöhlen (Schmerz über dem Kiefer, neben der Nase, unter den Auge oder im Bereich der Stirn) Das kann extrem stechenden Schmerz verursachen. Wenn er also Erkältet ist oder vor ein Paar Wochen war, und nicht alles abgeschwollen ist... Den Hals-Nasen-Ohren Artzt mal besucht? Hatte er eine Schwimmbrille auf? Wenn ja, könnte es auch daran liegen, dass diese nicht zum Tauchen geeignet ist und in den Augen Adern zum Platzen bringen können. Wäre vielleicht auch eine mögliche Quelle von Kopfschmerz. Oder ehr kaltes Wasser, was die Probleme mit den Nasennebenhöhlen (oder Ohren) verstärken würde. Dass diese auch noch einige Stunden später schmerzen kann vorkommen. Alles gute ihm.

Antwort
von NickiLittle, 5

wirbel verrutscht. ich tippe mal auf den übergang zwischen schädel und hals, oder einen der unteren halswirbel....

was wurde denn alles untersucht? CT / MRT gemacht? an sonsten kommen neben pubertätsbeschwerden noch ein anoyrysma oder tumor in betracht....

das ist allerdings sehr unwahrscheinlich, aber nicht ganz auszuschließen... daher mein rat: erst mal zum orthopäden...

lg, Nicki

PS: nach einem schlittenunfall vor 10 jahren oder so hatte ich genau das gleiche. bei mir wars der halswirbel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten