starker Haarausfall, was kann ich dagegen tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey,

ich hatte Anfang letzten Jahres das selbe Problem, bei mir kann der Haarausfall auch von jetzt auf gleich und ich wusste nicht warum. Auch in meiner Familie ist Haarausfall ein Fremdwort, so dass ich zum Arzt gegangen bin der mir dann aber auch nur bestätigt hat das all meine Werte in Ordnung seien.

Habe dann über Google www.rocarahair.com entdeckt und mir bei denen das Coffein Set for Men bestellt. Habe es täglich genutzt und nach kurzer Zeit war der Haarausfall schon wieder Vergangenheit, mit dem neuen Haarwuchs hat es leider etwas länger gedauert, aber der kam auch, heute habe ich keine Probleme mehr mit meinen Haaren, sie sind voll und lassen sich toll stylen.

Hoffe es hilft dir, alles gute dir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aqualuli
31.01.2016, 16:03

Vielen Dank für deine Antwort, werde mir die Seite auf jeden Fall mal anschauen und würde mich freuen wenn es mir auch hilft.

0
Kommentar von besserwisserin9
07.03.2016, 21:30

Meine Erfahrungen mit rocarahair sind ganz andere. Ich bin auf genau so einen Post wie diesen hereingefallen und habe mit rocarahair versucht meinen Haarausfall zu stoppen. Total ohne Erfolg! Es hat sich in mehr als 12 Monaten gar nichts verändert.

Ist bestimmt wieder sone Werbemasche. Ich würde ja drüber lachen, nur finde ich es nicht witzig, dass mir und den Betroffenen so das Geld aus der Tasche gezogen wird.

1

Mein Rat wäre auch der Arzttermin. Kann mit Stress zusammenhängen. Mittel dagegen gibt es nur in Form von präparaten(bei erblich bedingtem Haarausfall). Mittel wie Alpecin können nur wachstum fördern (mit Koffein) aber nicht den Haarausfall stoppen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es denn wirklich und definitiv starker Haarausfall ist (mehr als die normalen ca. 100 Haare pro Tag), solltest Du Dich auf jeden Fall untersuchen lassen.

Zudem ist schon schon beinahe erschreckend zu erleben, dass Menschen glauben können, Shampoos, etc. könnten gegen Haarausfall, gegen Spliss, gegen Haarbruch, u.s.w. helfen.

Shampoos sind primär Reinigungsprodukte und wenn sie noch irgendwas zusätzlich machen (weiches haar, etc.), dann resultiert das zumindest bei all den gebräuchlichen Chemieprodukten daraus, dass sie die Haare mit Rückständen zukleistern, die eben diesen Effekt quasi "simulieren"  ... nicht mehr und nicht weniger.

Haarausfall hat immer eine organische Ursache und die lässt sich meistens auch herausfinden. Es gibt auch Fälle, bei denen die Ursache eher psychisch bedingt ist  .. was dann ja aber auch wieder organische Reaktionen bewirkt.

Was auch immer explizit in Deinem Fall helfen kann, lässt sich von Laien aus der Ferne ganz sicher nicht festlegen. Damit muss sich jemand bei Dir vor Ort befassen, der Dich vor sich hat und der Sache auf den Grund gehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung