Frage von TrueHOAS, 61

Starker Haarausfall oder noch ok?

In der linken Ecke fehlen mir eine gute Menge Haare. In der rechten Ecke ist kaum Haarausfall. Der Haarausfall zieht sich hoch bis zu der Kopfhaut. Ich habe gerade ein bisschen Panik. Ist das noch ok oder ist das schlimm? Woran könnte es liegen? Und wie geht es weg?

Antwort
von konstanze85, 36

Geheimratsecken. Klingt und sieht aus wie typischer androgenetischer haarausfall. Da kann man leider gar nichts tun

Kommentar von TrueHOAS ,

Ich kriege denmnächst aber mein Testosteron blockiert (egal warum). Wird das dann nicht aufhören?

Kommentar von konstanze85 ,

Wenn es androgenetische alopezie ist dann nicht. Und ganz ohne testosteron geht es auch nicht, bei keinem menschen, es ist dann nur weniger testosteron

Kommentar von TrueHOAS ,

Ja das meinte ich. Ich hab dann halt nur sehr wenig Testosteron. Würde Östrogenzunahme (bekomme ich in 1 Jahr) denn helfen? Oder eine Haartransplantation?

Kommentar von konstanze85 ,

FALLS es androgenetisch ist, was ich vermute, dann reagieren deine haarwurzeln überempfindlich auf das testosteron und bilden sich darum zurück. Die wachstumsphase auf dem haarkranz wird immer kürzer und die haare die nachwachsen immer dünner, bis die wurzel ganz abgestorben ist und dort gar kein haar mehr wächst (im extremfall). Frauen behalten meistens lichtes kopfhaar, männer bekommen meistens dine halbglatze

Egal ob östrogen oder wenig testosteron  es ist das testosteron und das kann man nicht ganz ausschalten. 

Aber mach dir nicht so eine panik und lass doch erstmal testen, ob es überhaupt das ist oder was anderes. Geh zu einem gynäkologischen endokrinologen, der kann das am besten und hat auch einen blick dafür.

Antwort
von GGninetynn, 12

Kann auch durch Stress kommen
Oder sogar durch ganz falsche Shampoos

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten