Starker Haarausfall mit 21, was zum Teufel?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi Lyznoe,verschieden Ursachen sind zu beachten.Einerseits kann diese die Kopfhaut selber betreffen,andererseits kann zB eine Schilddrüsenfunktion da sein,auch eine Eisenmangelanämie kann Haarausfall machen.Auch sogenannte konsumierende Erkrankungen wie Malignome und die nötige Chemotherapie ist typisch für starken Haarausfall,welche wieder nachwachsen.Mit 21 Jahren eher unwahrscheinlich,doch erwähnenswert (zB wegen hämatologische Erkrankungen-ein Differentialblutbild kann das auschliessen oder eben nicht).LG Sao

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist leider vererblich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann auch damit zusammenhängen, dass du (wenn du eine Frau/ ein Mädchen bist) deine Haare zu streng im Pferdeschwanz zurückbindest. Das ist jedenfalls mir passiert. Hab sie zu fest und streng nach hinten gebunden und °Plopp° waren sie ab -.-

Solltest du ein Kerl sein: Nimm Alpecin, das hilft immer :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann sehr viel mit Stress zu tun haben-ich wuerde an deiner Stelle auf jeden Fall zum Arzt gehen und versuchen, Stress so gut wie moeglich zu vermeiden. Falls es das ist, dann versuche, Stressfaktoren zu reduzieren bzw. Dinge zu finden, die dich zwischendrin entspannen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du vielleicht einen Vitaminmangel? Ernährst du dich ausgeglichen und gesund? Benutzt du ein Koffeinshampoo (soll laut Wissenschaft dagegen helfen)? 

Falls du Büschel während dem Haarewaschen raus nimmst; ab zum Arzt und mal alles checken lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?