Frage von kawaiicaro, 95

Starker gedächtniss Verlust mit 16?

Hallo ich bin seit ungefähr 2 Monaten total am verzweifeln... Mein Grund Problem steht oben im Titel aber ich muss dazu noch genaueres erklären. Ich habe seit ich 7 Jahre alt bin eine diagnostizierte stark ausgeprägte Angst störung. Also hatte ich schon seit ich ein Kind bin regelmäßig zeitweise auch täglich Panik attacken , außerdem eine extreme hypochondrie. Bei meiner ersten Angst attacke dachte uch z.B uch ersticke und kam ins krankenhaus , dort wurde mir dann gesagt es war eine Angst attacke und ich war auch schon oft wegen "krankheiten" die ich mir einbildete (teilweise wirde ich vor angst / einbildung sogar ohnmächtig) auch im krankenhaus zur untersuchung... Vor etwas mehr als einem Jahr kamen depressionen dazu und mit diesen hatte ich das gefühl nicht mehr denken zu können... als würde ich auch erinnerungen verlieren und mich an kaum etwas mehr erinnern , meine reaktion war das ich krampfhaft alles über mein leben aufschrieb über ein jahr lang jeden tag bis zu 5 Seiten tgebuch (am ende nurnoch ein paar sätze und jetzt nurnoch wenn sehr wichtige Dinge passieren also alle paar wochen) mein Arzt sagte ich sei Emotional viel zu überlastet und daher kommt das mit dem Erinnerungs Verlust und dem gefühl nicht denken zu können , zusätzlich wurde mein Gehirrn untersucht und wie immer war alles gut. In den letzten 6 Monaten (mit psychologin) wurde ich von den depressionen sagen wir zu 80% geheilt. Und auch das mit dem Denken ging besser... Mir ging es super gut aber jetzt seit 2 Monaten ist das mit dem nicht denken können zurück , obwohl ich seit langem keine heftige Angst attacke hatte und auch meine Familien probleme und depressionen fast weg sind.. Seit ka 3 wochen ist es so extrem geworden das ich sogar wörter vergesse ... ich fphke mich als lassen meine englisch kentnisse extrem nach (ich spreche Englisch fast flüssig) ich vergesse oft wie man Deutsche Wörter richtig schreibt , ich vergesse fast alles , ich kann mich kaum an gestern erinnern oder an ereignisse von vor einem jahr ... Wenn mich jemand fragt was in 2013 oder 2014 passiert ist fäklt mir erst nach längerem überlegen vielleict 1 sache ein. Neulich habe ich abgespült und habe 2 minuten mit einem klinex anstatt küchentuch abgetrocknet ohne es zu merken... Was ist los mit mir ? kennt das jemand auch ? an was könnte das denn liegen ? ich weis das ich vielleicht meine psychologin oder Eltern oder einen Arzt fragen sollte aber ich will es irgendwie niemand sagen weil mir eh niemand glaubt "du bildest dir alles nur ein hör auf dich rein zu steigern" wie kann ich mir selbst helfen ? kann man schon in der Jugend sowas wie Alzheimer haben ??? ich hoffe wirklich sehr jemand kann mir helfen und tut mir leid das der Tect so lange ist... Ach ja und zur Info : ich nehme keine Drogen , Rauche nicht trinke sehr selten und lebe allgemein aktiv und gesund

Liebe grüße

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Krankheit, 47

Konzentrationsstörungen und Gedächtnisstörungen gehören zu den Symptomen eines Eisenmangels - dazu kannst Du auch hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/belastbarkeitslevel-stark-gesunken?foundIn=answe

Lass am Besten mal die Blutwerte checken - denn schon ein simpler Eisenmangel kann Beschwerden auslösen, die eher als Depression oder andere psychische Störung fehlinterpretiert werden können - da Eisen im Gehirn-und Energiestoffwechsel eine wichtige Rolle spielt. Genaueres dazu im Kommentar.

Kommentar von kawaiicaro ,

Vielen Dank ! Tatsächlich habe ich auch kälte empfindlichkeit , langsames Haarwachstum und oftes kribbeln in armen und Beinen was auch als Anzeichen von Eisenmangel aufgeführt wird , daraf wäre ich nie gekommen.. Ich kann mich ja mal darauf untersuchen lassen wäre auf jeden fall ein logischer Grund. LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community