Frage von mamamama12, 73

starken Männerhass und Frauenhass loswerden?

Guten Abend :),

ich bin seit meiner Kindheit mit 4 männlichen Personen aufgewachsen. Meine Mama wohnte aufgrund ihrer psychischen Krankheit nicht mehr bei uns.

Mein Vater hat meine Mama immer unglaublich unterdrückt. Sie durfte nie raus, sie durfte kein deutsch lernen und er hat sie immer sehr schlimm niedergemacht. Meine Mama war immer eine sehr starke Person, aber irgendwann hatte sie auch keine Kraft mehr.... Meine Mama und ich wurden auch von meinen 2 kleinen Brüdern unterdrückt. Es kam zwischendurch mal vor, dass wir mit dem Messer bedroht wurden etc...

Des Weiteren wurde ich von meinem Vater und Onkel oft sexuell missbraucht als ich klein war. Sie haben auch immer versucht das Verhältnis zwischen Mama und mir kaputt zu machen. Durch ihrer schweren psychischen Krankheit ist es auch ab und zu gelungen.

Meine Mama war schon immer mein ein und alles und ich habe sehr darunter gelitten mitansehen zu müssen, was man ihr angetan hat.

Ich habe Frauen bzw. Mädchen schon immer mehr oder weniger gehasst. Im Grunde genommen wusste ich nie weshalb und dachte, das es damit zusammenhängt, das ich nur mit männlichen Personen aufgewachsen bin.

Zu Frauen oder Mädchen konnte ich nie richtig böse sein. Ich glaube ich kann bzw. konnte das weibliche Geschlecht nie leiden, weil es meiner Meinung nach eine Schwäche war. Wahrscheinlich habe ich das weibliche Geschlecht auch prinzipiell als Opfer angesehen.

Das würde ich am liebsten ändern! Auf der anderen Seite finde ich Frauen so an sich toll. Ich bin mir auch sicher, das ich vor Frauen auch keine Angst brauche. Generell bin ich sehr sehr unsicher im Umgang mit ihnen. Ich bin wirklich schnell überfordert.

Ich habe auch nie jemanden so sehr geliebt wie meine Mama (die kürzlich verstorben ist)!!! Sie war immer mein Vorbild. Hat alles erdenkliche für mich getan. Dennoch kam ich wahrscheinlich nicht damit zurecht, dass sie mich nicht so gut schützen konnte. Auch wenn sie es wirklich immer versucht hat!! Außer Mama habe ich keinen mehr hier. Meine Brüder sind nur halbgeschwister, ansonsten habe ich noch mit meinem Stiefonkel und Stiefvater gewohnt. Also für die habe ich niemals so viel empfunden und ich hatte auch kaum eine Bindung zu ihnen.

Ich hatte mich schon immer gewundert wieso ich nur männliche Freunde habe bzw. hatte. Ich war auch bei der freiwilligen Feuerwehr. Zu den männlichen Freunden konnte ich auch nie eine richtige Bindung aufbauen. Für sie sieht es immer so aus. Ich kann noch so oft sagen, dass dem von meiner Seite nicht so ist, aber sie glauben mir nie.

Dazu kommt das ich das männliche Geschlecht schon immer beschissen behandelt habe. Bei jedem wollte ich immer das sagen haben und ich wollte immer meinen Willen durchsetzen. Es ist mir bisher auch immer gelungen. Egal welche Positionen der Mann hatte... Ab irgendeinem Punkt sind sie quasi meine Marionetten.

Ich glaube schon, dass es der unterschwellige Hass gegen Männer ist.

Antwort
von mamamama12, 24

*Zusatz 

Ich wurde auch so von 4 Männern vergewaltigt und von 3 Männer sexuell genötigt. Bis auf 2 Personen kannte ich alle und hatte zwischendurch mit ihnen zutun.... 

Bei jeder dieser Situationen war ich handlungsunfähig. Konnte mich nicht wehren etc. Anzeigen habe ich jedes mal erstattet, aber es macht nichts einfacher, weil man sich im nach hinein doch gewehrt hat.... Wahrscheinlich möchte ich deswegen immer die Kontrolle über Männer haben....

Mir ist das erst die Tage bewusst geworden. Ich finde das schade, weil ich Menschen auch vertrauen möchte. Ich möchte auch nicht so mit ihnen umgehen, wenn sie mir nie was angetan haben....

Ich bin so ziemlich durcheinander, weil ich das Gefühl habe, mich all die Jahre selbst belogen zu haben und das finde ich sehr schlimm :( :( :( 

Ich weiß auch gar nicht, was ich mir von hier erhoffe.....Natürlich werde ich es bei der nächsten therapeutischen Sitzung ansprechen, aber der Termin ist erst in 3 Wochen....

Bitte denkt nicht, dass ich ein brutales Monster bin. So an sich bin ich sehr beliebt bei beiden Geschlechtern. Wahrscheinlich weil es nie auffiel...Meine Fassade ist wirklich zu extrem. Ich bin auch dabei sie in der Therapie abzubauen...

Antwort
von Mitze1234, 24

Öhh... Du wurdest vergewaltigt von deinem Onkel und Vater..Und verschiedenen Jungs etc.. Das erzählst du hier, als wäre das nichts..Als wäre das Alltag..Und das du n hass gegen Männer hast, ist doch wohl klar oder.. Wenn es stimmt was du sagst ^^... Tut mir leid.. Ich bezweifel solche Storys schnell.. Weil ich einfach oft die Erfahrung gemacht habe, das Opfer, denen so etwas schlimmes und unmenschliches passiert ist, niemals in der Öffentlichkeit so darüber sprechen.. Vorallem einfach in einem Text hinein geworfen... Du redest von deiner Mutter.. Mein beileid erst einmal.. Daher kommt evtl der leichte "hass" zu Frauen.. Da sie dich nicht wirklich beschützen konnte..

Kommentar von mamamama12 ,

Ich war schon immer so. Das liegt daran, dass ich keine Gefühle zu diesen Situationen herstellen kann, weil ich sie sehr stark verdränge. Das ist auch eines meiner größten Probleme!!! Ich arbeite auch zur zeit in der Therapie daran, an sie ran zukommen. Ich habe aber viel zu viel Angst davor, dass ich diese nicht aushalten könnte, weil man die Schmerzen wieder durchleben würde. Wenn es um Gefühle zulassen geht, blockiere ich alles ab einem bestimmten Punkt. 

Es gab auch extrem Situationen, wo Menschen die mich nicht kannten geweint haben, weil sie das mitbekommen haben. Keiner von ihnen hat so wirklich verstehen können, dass ich so reagiert habe, wie ich eben reagiert habe... Innerlich war ich am Boden zerstört, aber ich konnte es nicht zeigen! Das macht manches, aber auch komplizierter. Ich möchte nicht "kalt" reagieren, aber das andere kriege ich auch nicht hin...

Ich verstehe aber, dass du es anzweifelst.

Kommentar von Mitze1234 ,

Ich sag am besten nichts mehr :)

Alles gute..

Kommentar von loema ,

Auch Opfer dürfen individuell verschieden mit dem, was sie erlebt haben umgehen. Was du dazu schreibst, ist frei erfunden.
Informiere dich bitte besser über die Thematik bevor du eventuell betroffenen so eine Antwort zumututest.

Kommentar von Mitze1234 ,

Frei erfunden ist was anderes.. Ich habe oft mit Menschen zu, denen so etwas schlimmes passiert ist.. Ich sage nur wie meine Erfahrungen damit sind.. Falls du lesen kannst ;) Und tut mir leid, wenn es für mich einfach teilweise erfunden klingt.. Es  ist ja nicht so, als hätte ich ihr keine Antwort auf ihre Frage gegeben.. :)

Antwort
von RealistAtheist, 39

Du kannst eine Gruppe nicht verallgemeinern, das ist wie wenn du mit Flüchtlingen schlechten Kontakt hast , hasst du alle . Einfach alle Vorurteile vergessen und ich habe selbst Schwestern und die haben bei mir alle Freiheiten natürlich habe ich da nichts zu entscheiden

Kommentar von mamamama12 ,

Ich habe mit Flüchtlingen gearbeitet. Es hat viel Spaß gemacht und ich mochte sie. Ich habe mich unter ihnen sehr wohl gefühlt. Aber auch dort bin ich von einem Mitarbeiter während der Arbeitszeit sexuell genötigt geworden. Von den Flüchtlingen ist mir nie, nicht mal annährend so etwas passiert. Leider wurde das von der Organisation (die einen sehr sozialen und guten Ruf in der Gesellschaft hat), komplett unter dem Tisch gekehrt...

Natürlich kann man nichts verallgemeinern, aber.....

Kommentar von Mitze1234 ,

Also..ich glaube dir da nicht.. das dir sowas passiert ist..Sorry... Aber es gibt viele Frauen die sich so etwas wünschen und dann son scheiß erzählen ;) Auch wenn es sich Dumm anhört.. Aber es ist so ^^

Kommentar von mamamama12 ,

Es zwingt dich auch keiner! Es ist aber Tatsache. Ich meine ich könnte ja erzählen es wäre ein Flüchtling gewesen. Das würde wahrscheinlich jeder glauben, nach all den Medien, aber dem ist und war nicht mal annähernd so! 

Ich glaube im Leben nicht daran, dass sich das irgendeine Frau wünscht! 

Kommentar von loema ,

@ Mitze
Deine Reaktion auf Ihre Schilderungen lassen vermuten, dass nicht sein kann, was nicht sein darf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community