Frage von anastasiaS1, 21

Starke Zwischenblutungen Pille?

Hallo, normalerweise bin ich kein Freund von medizinischen Online-Diagnosen, aber leider hat meine FÄ ihre Praxis die nächsten 2 Wochen geschlossen und ich bin gerade selbst im Urlaub und möchte ungern zu einem ausländischen fremden Arzt gehen, deshalb schreibe ich jetzt hier mal mein Problem: Ich bin 25J und nehme jetzt zum ersten Mal die Pille (Yasmin), da ich meinen Freund ( bis jetzt Fernbeziehung) jetzt die nächsten Wochen, vielleicht auch länger regelmäßig sehen werde. Mein Zyklus war bis jetzt immer relativ regelmäßig und meine Menstruationsblutungen eher mäßig/schwach. Hatte nie irgendwelche Probleme. Ich habe mit der Pille am 1.Tag meiner letzten Periode begonnen, die dann sofort aufgehört hat. Während der 21 Tage Pilleneinnahme hatte ich die ersten Tage/Woche ein unangenehmes Ziehen im Unterbauch, aber keine richtigen Schmerzen und mal 3-4 Tage Schmierblutungen (was ja laut Packungsbeilage "normal" ist). in der Pillenpause setzte dann auch gleich die Blutung ein (etwas stärker als meine früheren Menstruationsblutungen, aber ohne sonstigen Beschwerden), die dann mit Beginn den 2. Blisters am 23.12 (vor ca 1 Woche) auch wieder aufhörte. Jetzt habe ich aber seit Montag wieder eine relativ starke Blutung (vergleichbar mit der "Pausen-Blutung"), va nachts/morgens ist es stark mit einigen Schleimhautstücken. Angefangen hat es Sonntag auf Montag nacht mit einmaligen stärkeren Unterleibsschmerzen, die jetzt aber eher in eine Art "Ziehen" übergegangen sind (vgl "normale" Perioden Unannehmlichkeiten). Ich bin deswegen jetzt nicht sonderlich im Alltag eingeschränkt, aber schon ein bisschen beunruhigt aufgrund der doch starken Blutung zu einem Zeitpunkt, an dem keine sein sollte, und es wird auch nicht weniger... Außerdem ist es natürlich ärgerlich, weil ich so auch keine Lust habe mit meinem Freund zu schlafen (weil es va nachts stärker ist) und ich ihn jetzt schon seit fast 3 Wochen vertrösten muss. Vergessen habe ich die Einnahme der Pille nie, Zeitverschiebung höchstens um 1 h. Erbrechen oder Durchfall ist auch nicht aufgetreten, obwohl ich seit ein paar Tagen auch etwas Magenverstimmung bemerke. Was würde denn passieren, wenn ich die Pille wieder absetze? Bzw könnte ich jetzt einfach die Pillenpause machen und nach 3-4 Tagen wieder mit der Einnahme beginnen (und dann die ersten 7 Tage zusätzlich verhüten), würde dann die Blutung aufhören? Ich hab auch schon gehört, dass man 1-2 Tage die Pille doppelt nehmen kann? Oder erstmal ganz absetzten und warten bis ich einen Termin bei einem FA kriege? Das wichtigste ist mir, dass diese Blutungen aufhören:-/ Vielen Dank schonmal...

Antwort
von Luna1095, 11

Hallo anastasia,

leider ist es ganz normal das in den ersten 3 monaten der Pilleneinnahme verstärkt zu Blutungen kommen kann, sollte das nach 3 monaten immernoch der Fall sein, sollte man zu seinem FA gehen und sich eine andere Pille verschreiben lassen.

mehrere Pillen auf einmal nehmen solltest du nicht.

wenn du die Pille jetzt aufhörst wird dein zyklus warscheinlich nochmehr durcheinander kommen, vielleicht hört die Blutung dann aber auch nach ein Paar tagen auf, das ist schwer zu sagen wie dein Körper reagiert, leider gibt es kein rezept dafür wie du es schaffen kannst das die blutung aufhört.

wen du die Pille jetzt ganz absetzt sollte die blutung nach ein paar Tagen aufhören, dann musst du natürlich zusätzlich verhüten, aber das kann wie gesagt grundprinzipiell bei jeder Pille in den ersten 3 monaten passieren.

Alles gut und liebe grüße Luna

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten