Starke Unterleibschmerzen seit einem Jahr- Was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest in jedem Fall dringend eine Darmspiegelung machen lassen. Auf Anhieb würde ich so unbesehen auf Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa tippen. Da gibt es auch in manchen Fällen Superblutwerte, und trotzdem ist man daran erkrankt.

Auch sind die Werte jetzt schön älter, es wären in jedem Fall neue Untersuchungsergebnisse anzuraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurdest Du evtl. auch auf "Endometriose" untersucht? Wenn noch nicht, bitte mal bei Deinem behandelnden Arzt ansprechen!

Gute Besserung wünsche ich Dir

Deine Frage kannst Du auch hier nochmals stellen

"gesundheitsfrage.net" = ist eine Schwesterplattform von GF

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dobrevs
26.05.2016, 23:23

Danke für den Rat

1

Laktoseintoleranz ist es nicht?

Wie verträgst du sonst Zucker? Und weißes Mehl, besonders in Verbindung mit Hefe und auch anderen süßen Sachen?

Bekommst du da Blähungen und Bauchschmerzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dobrevs
26.05.2016, 23:18

Auf sowas habe ich persönlich noch nicht wirklich geachtet, auf sowas wurde ich bis jetzt auch noch nicht getestet mir ist i.B im KH aufgefallen, dass die Schmerzen öfters nach dem Essen auftraten

1
Kommentar von dobrevs
27.05.2016, 09:34

Dankeschön! Werde ich jetzt machen

0

Hallo

geh nochmal zum Arzt und mache da druck.

erzähl denen da dasselbe wie uns hier.

Viel glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?