Frage von LunaViolet, 84

Starke Sehbehinderung?

Hallo!

Ich werde immer kurzsichtiger und weiß nicht wie ich dem entgegenwirken kann...Es fing doch alles so harmlos an.

10 klasse : -1,75 und -2,5
11 klasse : -2,5 und -3
12 klasse : -3,5 und 3,5

Ich fühle mich so schlecht und habe Angst, das es noch schlimmer wird..Was soll ich tun? Kann ich noch blinder werden? Das liegt bei mir nicht in der Familie und meine Eltern, Verwandten usw. haben gute Augen. Lediglich meine Geschwister haben auch eine Kurzsichtigkeit. Mein Vater hat nur -1,75...und er ist 30 Jahre älter als ich. Ich habe panische Angst.

Danke im Voraus...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von euphonium, Community-Experte für Brille, 19

Hallo LunaViolet,
es gibt absolut keinen Grund, dass Du in irgendwelche panische Ängste verfällst. Du bist leicht kurzsichtig, wirst wahrscheinlich noch etwas kurzsichtiger werden, aber zur Panik besteht wirklich kein Grund.
Die jetzigen Stärken sind Durchschnitt und können mit einer Brille sehr leicht korrigiert werden.
Solltest Du in 10 Jahren bei -15 angelangt sein (ist sehr unwahrscheinlich) dann kann man sagen, Du bist stark kurzsichtig, kann aber auch korrigiert werden. Über das Lasern brauchst Du Dir noch keine Gedanken machen, denn das wird in Deinem Alter noch nicht durchgeführt, weil  sich Deine Augen noch verändern. Kurzsichtigkeit wird durch das Lasern aj nicht verändert.
Vielleicht beruhigt Dich es ein wenig, dass ich mal den Fall eines 19jährigen hatte, der hatte rechts -31 und links -34, das ist eine starke Kurzsichtigkeit.
Übrigens - Kurzsichtigkeit ist nur ein Baufehler und keine Krankheit.

Antwort
von Teifi, 17

Hallo!

Es ist keine Seltenheit, dass in deinem Alter die Kurzsichtigkeit etwas zunimmt. Das hat u.a. mit dem Längenwachstum des Augapfels zu tun, möglicherweise auch mit häufiger Naharbeit. Nun bist du aber noch meilenweit von Werten entfent, die wirklich hoch sind.

Du bist halt mittelgradig kurzsichtig und vielleicht wird diese noch etwas zunehmen, bis du so ca. 20 bist. Aber in den von dir genannten Bereich von -3,5 diotrien (oder auch etwas mehr) bewegen sich viele Brillenträger.

Antwort
von rotweinfan67, 33

Das kann nur ein Augenarzt feststellen was die Ursache ist. Mein jüngster Sohn (13 Jahre) hat seit Geburt eine Weitsichtigkeit von +8,50 bzw. +8,25 obwohl in unserer Familie nie solche Augenprobleme auftraten. 

Antwort
von Elektrina, 41

Lass dich von einem Augenarzt beraten, das ist besser als alles was dir wildfremde Menschen im Internet raten.

Alles Gute und mach dir nicht zu viele Sorgen, der Arzt wird dir helfen können.

Kommentar von LunaViolet ,

Okay, danke:)

Antwort
von pritsche05, 27

Lasse dich mal auf Diabetes testen, ist oft so, das Diabetes solche Sympthome erzeugt. Was nicht heisen soll, das du Diabetes hast !! Aber du wärst ( in dieser Sache ) auf der Sicheren seite ! Laser OP bringt nix, da es kein Arzt macht ! Sie sagen dir , zu früh, noch nicht schlimm genug. Habe ich hinter mir, sonst heist es immer " währen Sie mal früher gekommen " da aber nicht, weil man nicht beliebig oft Lasern kann.

Expertenantwort
von euphonium, Community-Experte für Brille, 11

Danke für die Hilfreichste Antwort.

Kommentar von LunaViolet ,

Kein Problem. Danke für die tolle Antwort. :)

Antwort
von MarklinHD, 45

Ich würde eine Laser OP machen.

Lg. Victor.

Kommentar von LunaViolet ,

Habe Angst vor den Risiken und bin erst 17. Ich überleg's mir nochmal nach meinem Studium, wenn das Geld vorhanden ist. Trd danke.

Kommentar von antwortbittejup ,

Nach deinem Studium kannst du garnichts mehr sehen.

Kommentar von LunaViolet ,

Sehr beruhigend.

Antwort
von JanTenni, 42

Schaust du viel auf dein Smartphone ? Wenn ja, wie lange am Tag

Kommentar von LunaViolet ,

Ja...Schon sehr viel..Nach der Schule meistens, ist mal mehr mal weniger..

Kommentar von aseven79 ,

Das hat nichts damit zu tun

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community