Frage von xGiusix, 818

Starke Schmerzen nach Betäubungsspritze?

Hey Leute :) Ich hätte da mal eine Frage und zwar habe ich letzte Woche beim Zahnarzt eine Betäubungsspritze bekommen da dieser eine WKB machen musste. Als der Arzt die Spritze gesetzt hat, verspürte ich von der Einstichstelle bis zum Auge ein ziemliches ziehen/brennen. Dieses verschwand nach ein paar Minuten jedoch wieder. Er meinte, das er wahrscheinlich ein Blutgefäß getroffen hat. Nachdem die Betäubung nachgelassen hat, hatte ich starke Schmerzen an der Einstichstelle die bis mein Ohr strahlten. Am nächsten Tag waren sowohl diese Schmerzen als auch die Zahnschmerzen weg. Am Samstag kamen die Schmerzen dann doppelt zurück und gestern wurde der Zahn dann gezogen. Der Zahnarzt meinte das die Schmerzen jetzt eigentlich verschwinden müssten. Aber was soll ich sagen? Die Schmerzen sind heute noch immer da. Und es ist nicht der Wundschmerz der Zahnextraktion. Ich bin mir 100% sicher das der Schmerz genau an der Einstichstelle liegt und von dort aus in den Kiefer strahlt und in mein Ohr :(

Aber was kann das sein? Ich habe schön öfters Betäubungsspritzen bekommen und noch nie hatte ich so starke Schmerzen danach... Ich nehme täglich bis zu 6 Ibus weil ich den Schmerz sonst nicht aushalte. Auf einer Skala von 1-10 würde ich den Schmerz bei 7/8 einordnen.

Hoffe jemand kann mir da weiterhelfen :)

Antwort
von InQuestion, 712

Eventuell wurde der Gesichtsnerv verletzt. War der Zahn im OK oder UK?

Du solltest dich auf jeden Fall nochmal bei deinem Arzt melden. 6 Ibus sind definitiv zu viel! 1200mg sind maximaldosis am Tag! Ansonsten besteht die gefahr von kapitalen Leber und Nierenschäden!

Kommentar von xGiusix ,

Der Zahn war im Unterkiefer 
Und wenn ein Gesichtsnerv verletzt wurde was dann? Wie lange muss ich denn mit diesen Schmerzen rumlaufen? :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community