Frage von Mell1990, 34

Starke Rückenschmerzn?

Ich bräuchte mal euren Rat.
Seit ein paar Tagen habe ich immer wieder über den Tag verteilt Rückenschmerzen. Nicht im Kreuz, sondern etwas unterhalb der Schulterblätter mittig bei der Wirbelsäule. Am Tag wenn ich rumlaufe merke ich es nur ab und zu aber seit heute Abend geht nichts mehr. Auf dem Sofa sitzen tut weh, jetz dachte ich geh ich ins Bett aber ich kann nicht liegen. Egal wie ich mich hinlege oder sobald ich mich bewege oder drehe tut es wieder weh.

Habt ihr eine Idee was ich machen könnte damit es etwas besser wird ?

Antwort
von AngJuli, 34

Hey!
Das mit den Rückenübungen ist ja eine gute Idee, aber das hilft dir heute Abend nicht und ist auch nichts bei so akuten Beschwerden.

Es liest sich so, als hättest du dir im schmerzenden Bereich die Muskeln verspannt. Die können dann nicht wieder locker lassen und klemmen Nerven ein, was Schmerzen bereitet. Sie können gerade an der Wirbelsäule auch die kleinen Gelenke blockieren, wo die Rippen an den Wirbelkörpern ansetzen. Die kleinen Stellen müssen sich frei bewegen können, wann immer wir den Rücken bewegen, wenn wir die Haltung ändern (hinlegen) oder bei jedem Atemzug. Wenn ein solches Gelenk sich nicht frei bewegen kann, weil ein verspannter Muskel es festhält, kann das richtig schlimm wehtun.

Mein Rat für heute Abend: Nimm etwas gegen die Schmerzen, am besten Ibuprofen, es geht auch Paracetamol. Davon fühlst du dich nicht nur besser, du kannst dich auch lockerer bewegen, was wiederum die Muskeln entspannt. Das Dumme ist nämlich, dass man sich noch mehr verkrampft, wenn man Schmerzen hat, wodurch sich die Muskulatur noch mehr verspannt - das ist dann ein Teufelskreis.

Zur Entspannung der Muskeln legst du dir eine Wärmeflasche auf die schmerzende Stelle. Reichlich Wärme ist sehr gut! Sollte es doch unerwartet unangenehm sein, ist möglicherweise eine Entzündung in dem Gebiet, die aber von Ibuprofen auch besser werden sollte. Dann erst mal nicht mit Wärme behandeln.

Und wenn deine Schmerzen besser sind, versuche, die so locker zu bewegen wie möglich. Drehe den Oberkörper, bewege die Arme, mach jede Bewegung, die den Rückenbereich zwischen den Schulterblättern bewegt, damit die Muskeln wieder locker werden. Aber nie mit Schwung oder Gewalt! Damit erreichst du das Gegenteil.

Du brauchst etwas Geduld, das kann ein paar Tage dauern, in denen du mit Schmerzmitteln, Wärme und Lockerungsübungen die Verspannung behandeln musst.

Wenn es gar nicht besser wird, lass dir Ostheopathie oder sonst eine manuelle Therapie verschreiben (Orthopäde), die Muskeln auf sanfte Art entspannt.

Gute Besserung!

Kommentar von Mell1990 ,

Danke für die Tipps :)

Antwort
von Wolle1305, 24

Wahrscheinlich sind es Verspannungen. Wärme ist wichtig und evtl. auch Massagen. Wenn es nicht besser wird, kann es aber auch sein, das ein Brustwirbel nicht richtig sitzt, dann mal einen Chiropraktiker aufsuchen.

Kommentar von Mell1990 ,

Danke ich werde es erstmal mit wärme versuchen.

Antwort
von blubber77, 17

Ergänzend zu den anderen Antworten: Vielleicht kannst Du Dich wo hinhängen (an eine Stange, Schrank o.ä.), damit Du die Brustwirbelsäule richtig dehnen bzw. strecken kannst. Das hilft manchmal auch.

Kommentar von Mell1990 ,

Ich kann es mal mit dem Kleiderschrank versuchen ^^
Der dürfte schwer genug sein um nicht umzukippen wenn ich da dran hänge.

Antwort
von Felixie1, 22

Gehe morgen in die Apotheke,kaufe ABC Pflaster sensitiv ,das hilft sehr gut,das Thermo-pflaster ist auch sehr gut,aber sehr teuer.Voltarensalbe gut einreiben,am besten von einem anderen,denn du kommrt alleine da nicht ran.Ein Arztbesuch hilft oft nicht,denn der Doc röngt wohl,aber ohne ein Ergebnis.!Hilf Dir selber,dann hilft Dir Gott,sagte meine Mam immer.

Antwort
von Spicy316, 26

Ganz einfache Antwort: Rückenübungen und gerade hinsetzen, das ist sehr wichtig. Durch Übungen kannst du deine Rückenmuskulatur stärken und auch Verspannungen lösen. Diese googlest du dir am besten, da findest du genug.
Sollte es gar nicht besser werden, suchst du am besten deinen Orthopäden aud, der kann dir gegenfalls Krankengymnastik verschreiben.

Antwort
von Chelsea379, 20

Ein Wärmkissen könnte etwas Abhilfe schaffen. Wenn die Schmerzen nicht besser oder sogar schlimmer werden, solltest du aber schnellstmöglich zum Arzt gehen.

Kommentar von Mell1990 ,

Hab nur eine Wärmflasche die ich mir warm machen könnte aber das dürfte ja dann auch ok sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community