Frage von tinchen234, 30

Starke Rückenschmerzen, sind diese wirklich von der Wirbelsäulenverkrümmung?

Ich habe schon seit dem ich denken kann eine Wirbelsäulenverkrümmung. Seit drei Tagen habe ich heftige Schmerzen vom arbeiten komme nicht mehr zum Reiten bekomme daher weniger Bewegung als vorher. Allerdings sind die Schmerzen nicht direkt an der Wirbelsäule sondern rechts und links daneben egal wie ich stehe sitze oder liege tut es weh auch Schmerztabletten helfen nicht. Kommt es dann wirklich von der Verkrümmung oder kann es was anderes sein? Die Verkrümmung ist unten bis mittig des Rückens die Schmerzen leicht darunter. Was kann ich tun das die Schmerzen nachlassen?

Antwort
von beangato, 22

Meinst Du Skoliose? Die kann Schmerzen verursachen. Mein Kind bekam dadurch sogar Facettenarthrose.

Du kannst Dich aber auch nur gezerrt haben.

Solltest das bei einem Arzt abklären lassen.

Jetzt kannst Du vlt. versuchen, dass mit Wärme zu behandeln.

Kommentar von tinchen234 ,

Ja, aber ich hatte nie Probleme erst seit drei Tagen und ich habe diese Verkrümmung schon von Kind an der Arzt meinte immer es muss nichts gemacht werden ...

Kommentar von Hooks ,

bei Muskelschmerzen sollte man schon was machen. Wärme, aber evtl. auch Gymnastik oder Massage.

Kommentar von beangato ,

Mein Kind wurde damit geboren.

Aber, wie gesagt, es kann ja auch was anderes sein.

Wenn Wärme nicht hilft nd Du es gar nicht mehr aushälst, geh zum Bereitschftsarzt - 116 117 wählen.

Antwort
von Negreira, 9

Als Mensch, der immer "Rücken" hat, kann ich Dir nur zu mäßiger Bewegung raten und zu einer Wärmflasche.

Selbst im Sommer, bei großer Hitze, hilft die Wärmflasche meistens mehr als jede Pille. Es ist ja das vertrackte an Krankheiten, daß Symptome so plötzlich auftreten, sonst könnte man sich ja davor schützen.

Antwort
von Belladonna1971, 18

Das werden wir dir leider hier nicht beantworten können. Möglich wäre auch eine Nierengeschichte. Bei starken Schemrzen sollte immer der Arzt aufgesucht werden. Ggf. muss du 116117 anrufen.

Alles Gute!

Antwort
von polarbaer64, 8

Für den akuten Moment kannst du Ibuprofen  gegen die Schmerzen nehmen. Hast du das probiert, weil du schreibst, Tabletten helfen nicht? Wenn du Ibu 600 da hast, kannst du auch das nehmen, oder 1,5 der Ibu 400.

Ein heißes Bad lockert die Muskulatur, das hilft auch ein bisschen.

Dann solltest du morgen zum Wochenenddienst, wenn das nicht besser wird. Da bekommst du eine Spritze und passendere Tabletten. 

Dass das mit deiner Wirbelsäulenverkrümmung (Skoliose) zu tun hat, glaube ich nicht. Mein Sohn hat auch Skoliose und keinerlei Schmerzen damit. 

Das kann ein Bandscheibenvorfall sein. Du schreibst, die Schmerzen sind beim Arbeiten aufgetreten? Was arbeitest du denn? Bandscheibenvorfälle gibt es oft bei Schreibtischtätern oder bei Menschen, die körperlich beansprucht sind.

Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung. Rückenschmerzen sind wirklich fies... . 

Antwort
von Hooks, 11

Eine Skoliose hängt oft mit einem Beckenschiefstand durch Beinverkürzungzusammen,da müßtest du dann einfach Schuherhöhung tragen. Laß die Differenz beim Orthopäden ausmessen.

Bei mir sind die Schmerzen fast gar nicht mehr vorhanden, seit ich hochdosiert Vitamin D nehme. Schau mal rein bei Jeff T. Bowles, das Buch habe ich verschlunge nund danach gehandelt - echt super! Klingt erst verrückt, aber der Mann hat was zu sagen. Ich brauche jetzt sogar keine Schuherhöhung mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community