Frage von atomin00, 288

Starke Rückenschmerzen bei neuer Matratze?

Hi, habe ca 2-3 Jahre lang auf einer ziemlich alten, harten Matratze geschlafen, von der man die Stahlfedern schon gemerkt hat, so kaputt war die schon. Ich wiege 63 Kilo, deswegen habe ich mir eine Comfortschaummatratze des härtegrades 2 gegönnt, die für 50-80 Kilo oder so geeignet ist. Sie kam vor ca 1-2 Wochen an und nun bin ich gerade krank, also liege viel im Bett und habe sehr starke Rückenschmerzen im unterem Rücken. Ist das normal bei einer neuen Matratze?

Antwort
von Boogiesweat, 187

Das ist eigentlich nichts ungewöhnliches, da deine Wirbelsäule sich erst mal an die neue Matratze gewöhnen muss, das kann schon mal sein das man für 2 Wochen Rückenschmerzen nach dem Schlafen hat... ist es denn jetzt schon besser?

Kommentar von atomin00 ,

Ja, es ist schon viel besser geworden, danke

Antwort
von FelixFoxx, 250

Das ist eine sehr weiche Matratze. Hast Du kein Probeliegen gemacht vor dem Kauf? Ich habe eine Matratze vom Grad 4, mein Mann sogar Grad 5, wir sind beide keine Schwergewichte, aber diese waren am bequemsten. Auf dieser weichen Matratze wird Dein Rücken nicht ausreichend gestützt, daher die Schmerzen.

Kommentar von atomin00 ,

Nein, ich habe sie online bestellt und vorher recherchiert, dort stand auch das mit den Gewichtsklassen, deswegen habe ich mich darauf verlassen..

Kommentar von FelixFoxx ,

Geh beim nächsten Kauf vorher in ein Bettenfachgeschäft zum Probeliegen. Bestellen kannst Du ja trotzdem anschließend im Netz.

Kommentar von atomin00 ,

Ach so, ich habe übrigens herausgefunden, dass wenn ich weiter runter rutsche es sich ein wenig legt, da irgendwie mein Becken mehr gestützt wird.. Vielleicht lag ich nur in der falschen Zone??

Kommentar von Looney199 ,

Der härtegrad einer Matratze trifft keine Aussage über die Festigkeit der matratze, sondern die stauchhärte. 

Bei härtegeraden gibt es keine norm. Die Hersteller ''würfeln'' die härtegrade sozusagen aus. 

Die liegezonen der meißten Matratzen ist auf 1,75 ausgelegt, dass heißt wenn du kleiner bist, musst du weiter runterrutschen, wie du es schon gemerkt hast. Das Becken muss in der Mitte der Matratze liegen.

Ich glaub aber auf der besten Matratze hat man irgendwann Rückenschmerzen, wenn an lange liegen muss.

Antwort
von diroda, 225

Liegst du richtig auf ihr? Ist deine Wirbelsäule gerade wenn du auf der Seite liegst? Wird sie überall unterstützt wenn du auf dem Rücken liegst? Ist sie verdreht, unten und oden vertauscht?

Kommentar von atomin00 ,

Ja ich liege auf ihr, habe ein Foto gemacht, die Wirbelsäule scheint gerade zu sein soweit ich das erkennen kann inwiefern verdreht? Habe sie mal umgedreht, mal sehen ob sich da was bessert

Kommentar von diroda ,

Gute Matratzen haben einen Kopf- und einen Fußteil. Schultern und das Becken müssen ja in die Matratze einsinken, wenn die Wirbelsäule gerade bleiben soll, Beine nicht so sehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community