Starke rippenverkrümmung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi!
Hört sich meiner Meinung nach extrem so an, als hättest du Skoliose (mein Beileid). Bei Skoliose solltest du aber sehr dringend zu einem Orthopäden gehen, weil sie nicht so bleiben wird, wie sie jetzt ist, sondern sich verschlimmern wird. Er wird dir Physiotherapie verschreiben, wo du dann Übungen bekommst, die dir helfen, die Skoliose aufzuhalten, indem du deine Rückenmuskulatur stärkst und indem du deine Wirbelsäule mit bestimmten Übungen stabilisierst. Die stabilisierenden Übungen sind übrigens auch zur Korrektur der Rippen gedacht.
Physiotherapie ist wirklich, wirklich wichtig und sehr, sehr hilfreich. Ich bin auch Patienten und habe eine (operierte) Skoliose und es geht mir immer viel besser, nachdem ich bei meiner Physiotherapeutin war.
Und nein, deine Krankheit ist nicht nicht schlimm genug, um zum Arzt zu gehen! Man sollte da immer hin, wenn man Schmerzen hat.
Ich hoffe, du machst das. Mein Papa weigert sich (hat auch Skoliose) und klagt trotzdem seit Jahren über Rückenschmerzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag deinen Arzt mal ob du Krankengymnastik bekommen könntest. Wenn du einfach irgendwelche Übungen von fremden aus dem Internet nachmachst kannst du sehr viel kaputt machen und niemand sagt dir ob du es richtig machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal nach der Spezialklinik für Skoliose "Schön Klinik" in Neustadt...die sind auf sowas sspezialisiert und können Dir weiterhelfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung