Frage von KittyLove18, 26

Starke Regelblutung? Woran kanns liegen?

Hallo,also zu meiner Frage:Ich habe immer eine unnormal starke Regelblutung,seitdem ich sie das erste mal bekommen habe..(vor ca 2-3 Jahren) Damals waren sie sehr unregelmäßig (mehrere Monate abstand) und es hat sich herausgestellt das ich eine Hormonstörung habe,und sie wird seit 2-3 Monaten mit Medikamenten behandelt,seitdem sind sie auch regelmäßig aber bleiben dennoch so stark...Was glaubt ihr denn kann das liegen? Weil an der Hormonstörung kann es nicht liegen (glaub ich) weil sie sind zwar regelmäßig aber damals war die Blutung auch so stark...Ich habe auch Schmerzen. Kann das alles mit irgendwelchen Vitaminen/anderen Stoffen liegen die mir fehlen? Hat jemand schon Erfahrungen damit?

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Periode, 12

Hallo KittyLove18,

das ist ganz einfach: nicht jede Frau ist gleich. So ist das eben auch bei der Periode.

Wenn deine Periode wirklich schon immer so stark war dann ist das für dich eben völlig normal.

Bedenke: meist bildet man sich die Blutung ohnehin noch stärker ein als sie es wirklich ist.

Welche Monatshygiene verwendest du denn?

Tampons und Binden lassen einen oft schnell vermuten man würde verbluten. Dem ist natürlich dann in den meisten Fällen doch nicht so. Sie können einfach nicht so viel aufsagen wie man vermutlich denkt.

Einen Arzt aufsuchen solltest du jedoch wenn es Hinweise auf eine Blutarmut gibt.

Im Durchschnitt verliert man während der Regel ca. 65 ml Menstruationsflüssigkeit, die hauptsächlich aus Blut und aus aufgelöster Gebärmutterschleimhaut besteht. Die Gesamtmenge entspricht in etwa dem Inhalt einer halben Tasse.

Bei dieser Blutungsstärke dauert es etwa vier Stunden, bis ein Tampon oder eine Binde normaler Größe voll ist. Das ist aber nur ein Durchschnittswert, denn die Blutung ist normalerweise an einigen Tagen stärker und an anderen schwächer.


Ich empfehle dir Menstruationstassen zu verwenden. Diese musst du i.d.R. nur morgens und abends leeren. Ich mache das jedenfalls so und ich habe auch eine eher starke Periode.

Die Tassen haben ein viel größeres Fassungsvermögen als Binden oder gar Tampons. Damit wirst du es auch vermeiden können Blutflecken zu hinterlassen.

Vorteile:

Anti-Austrocknung
Die Schleimhaut in der Vagina wird anders als bei Tampons nicht ausgetrocknet und dadurch ist sie besser vor Irritationen oder Krankheitserregern wie Bakterien und Pilzen besser geschützt (s. TSS)

Allergiefreiheit
Allergieauslösende Stoffe wie sie gelegentlich in Tampons oder Binden zu finden sind, gibt in Menstruationstassen nicht. Praktisch alle Modelle sind aus hochreinem medizinischem Silikon gefertigt. Dadurch lassen sie sich auch restlos und zu 100% hygienisch reinigen.

Stressfreiheit durch mehr Fassungsvermögen
Je nach Größe fassen die Becher deutlich mehr Sekret als Tampons und du musst nicht ständig ans Wechseln denken.

Kostenersparnis
Rechne mal hoch wie viel Geld du pro Jahr für Binden / Tampons ausgibst. Bei einigermaßen guter Pflege halten die Becher eine halbe Ewigkeit, das rentiert sich langfristig

Sicherheit unterwegs
Es kann nerven, immer ausreichend Nachschub dabeizuhaben. Und in einigen Ländern der Welt ist die Versorgung mit Binden oder Tampons nach wie vor extrem eingeschränkt oder schon der nächste Zelturlaub in der Natur kann zum Problem werden - mit dem Becher ist man sicher.

Bessere Kontrolle über den eigenen Körper
Klingt sinnlos, ist es aber nicht. Mit dem Becher weiß man genauer, wann die Blutung wie stark ist und kann damit besser planen.

Umweltfreundlichkeit
- produziert keinen Müll!

Q: menstruationstasse.net

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von KittyLove18 ,

Ich benutze Binden-aber naja...keine ahnung was ich von dieser Tasse halten soll,ich weis auch nicht genau wie man die verwendet und wie ich es meiner Mutter erklären soll,sie haltet von solchen Sachen nichts.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Und was geht das deine Mutter an? Es ist deine Vagina!

"Zu Gross!"

Eine Menstruationstasse ist nicht grösser als ein Vibrator oder ein Penis…erstere faltest du aber, bevor du sie einführst!

"Gruselig!"

Und ein "Wattestöpsel" ist es nicht?

"Zu teuer"

Du gibst das Geld einmal aus und nach ca. 6 Monaten sparst du wieder ein.

"Zu kompliziert!"

Nicht komplizierter, als das erste Mal Tampon benutzen. Du musst nur wieder etwas neues lernen.

"Zu aufwendig"

Mit ein wenig Erfahrung bist du so schnell wie beim Tamponwechsel.

"Unhygienisch!"

Sind es deine Zahnbürste, deine Zahnspange, dein Vibrator oder der Penis deines Freundes etwa auch? Kochst du sie aus oder wirfst sie nach jedem Gebrauch weg?

"Noch nie davon gehört!"

Weil neue Ideen selten schnell akzeptiert werden (auch wenn sie 1930 das erste Mal aufgetaucht sind!) und weil es viel lukrativer ist, Wegwerfprodukte zu produzieren, die Frau jeden Monat wieder einkaufen muss.

Q: afriska.ch/dafuumlr--dagegen.html

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von KittyLove18 ,

Dennoch würde sie es mir nicht erlauben,da sie auch denken würde es würde meine Jungfräulichkeit nehmen. Ausserdem ging es um die Starke Regelblutung und nicht um das was ich benutze..! Das ist nicht gerade eine Hilfreiche Antwort!!!

Kommentar von HelpfulMasked ,

Das steht alles im Text. Du musst nur genau lesen und sei bitte nicht so frech.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten