Frage von SherlockWatson, 67

Starke Regelblutung. was kann ich tun?

Ich leide seit meinem 13. Lebensjahr an einer sehr heftigen Regelblutung (7 - 9 Tage, stark blutend). Seit 3 Jahren nehme ich nun in die Pille, durch das sich das Ganze Gott sei Dank erheblich gebessert hat. Ich will die Pille aber nun absetzen, da ich meinem Körper keine künstlichen Hormone mehr zuführen will. Kennt Jemand alternativen (Medikamente etc.), die man für eine starke Regelblutung verwenden kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Allyluna, 34

Ich kann es sehr gut nachvollziehen, dass Du auf diese Hormone verzichten möchtest - mir ging es selber so und ich bin auch die Gynefix Kupferkette umgestiegen. Allerdings ist es bei Kupfer eher so, dass häufig die Periode noch stärker wird... Hast Du schon mal mit Deinem Frauenarzt gesprochen? Vielleicht wäre für Dich ja die Hormonspirale etwas? Damit bist Du zwar von den künstlichen Hormonen nicht ganz weg - aber sie sind zumindest deutlich schwächer und direkt dort, wo sie benötigt werden, ohne erst durch den ganzen Körper zu müssen.

Kommentar von SherlockWatson ,

Ich habe im Juni wieder einen Termin und werde das auch ansprechen :) Das mit der Hormonspirale hatte ich auch schon überlegt. Ich wollte nur mal sehen was andere Frauen für Erfahrungen damit haben^^ Danke für den Tipp

Kommentar von Allyluna ,

Erfahrung hab ich mit der Hormonspirale gar nicht... aber immerhin wärst Du damit die leidigen Blutungen erstmal los. 

Alles Gute für Dich!

Antwort
von Zarina88Niony, 36

Ja eig. kannst du zum Arzt gehen und fragen. Meiner hat gesagt, dass es nach 2 Jahren normal sein wird(eigentlich)

Antwort
von Babydream01, 21

Mh... ich kann dir nur was gegen Schmerzen empfehlen... dolomin für unterleibschmerzen...oder Novamimsulfon👆alles gute Babydream01

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community