Frage von MissesCupcake15, 35

starke regelblutung + starke schmerzen + häufige zwischenblutungen - normal?

Hey liebe Community ~

Ich leg einfach mal direkt los: ich bin 18 und nehme seid 3 Jahren die Pille - anfangs mit normaler pillenpause, dann komplet durchgehend, nun setzte ich alle 3 Monate ab (Anweisung der Frauenärztin). Ich hatte verschiedene Pillen 'ausprobiert' - allerdings hatte keine wirklich geholfen meine starken schmerzen und Blutungen zu bessern, was ja eig. der Grund war aus dem ich sie verschrieben bekommen habe..

(ich nehme momentan 'velafee') seid ca. 3 Monaten habe ich immer wieder zwischenblutungen & ich dachte das es daran lege das ich 6 monate keine pillenpause mehr hatte, allerdings habe ich letzte woche abgesetzt - heute die erste pille genommen (die blutung war bereits vor zwei tagen komplet aus) und nun schon wieder eine zwischenblutung - ist das noch normal?

Ihr müsst wissen das mir die Pille verschrieben wurde weil ich anfangs 0 regelmäßigkeit hatte, monatelang nichts und dann ein bis zwei wochen blutung (da war ich erst 14!). davor musste ich vor schmerzen bei jeder blutung zuhause bleiben..bis heute habe ich diese schmerzen (ich nehme eig. nie schmerztabletten und weigere mich auch) und auch meine Blutungen sind immer noch nicht normal..ich muss bestimmt jede halbe Stunde auf Toilette (wenn ich nicht im bett liege noch öfter!) und was ich im internet unter normaler blutung lese, was angeblich höchstens eine tasse pro pause sein soll, stimmt bei mir auch nicht..es ist ca. das doppelte bis dreifache...

tut mir wirklich leid für den halben roman, aber ich muss euch ja jede einzelheit sagen damit ihr meine lage versteht...

ist das normal? (meine frauenärztin weiß natürlich von allem) wie ist es bei euch?

Danke im voraus an alle und liebe Grüße :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HelpfulMasked, Community-Experte für Menstruation, Periode, Pille, ..., 18

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Blutungen außerhalb der Pillenpause sind Zwischen- bzw. Schmierblutungen. Dies sind Nebenwirkungen der Pille und können daher nie ausgeschlossen werden.

All deine Symptome können auch durch die Pille ausgelöst worden sein.

wie ist es bei euch?

Welche Nebenwirkungen ich oder andere haben bringt dich nicht weiter. Wenn du sie nicht verträgst solltest du sie absetzen - aber das hängt doch nicht davon ab ob ich sie vertrage oder nicht - verstehst du ?

Du musst in dich hineinhören und für dich entscheiden. Was ist das Beste für dich?

Ich jedenfalls habe mich nach jahrelanger Einnahme bewusst gegen die Pille entschieden und bin nun glücklicher. Auch mit meiner natürlichen Regelblutung komme ich nun besser klar.

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von MissesCupcake15 ,

vielen dank! :) hast mir wirklich geholfen! :)

Kommentar von HelpfulMasked ,

Vielen Dank fürs Sternchen!

Antwort
von landregen, 16

"Starke Schmerzen" sind nie "normal", und Zwischenblutungen hat die Natur nicht für jeden Zyklus vorgesehen und in diesem Sinne auch nicht "normal" (was immer du mit "normal" meinst).

Einzelheiten musst du mit deiner Frauenärztin besprechen. Dort kann dir geholfen werden - nicht hier.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Natur? Zyklus? All diese Begriffe haben unter Pilleneinnahme nichts zu suchen.

Zwischenblutungen sind normale Nebenwirkungen der Pille.

Kommentar von landregen ,

Nein, sie sind keine "normalen" Nebenwirkungen, sondern unerwünschte Nebenwirkungen, die normalerweise dazu führen, dass der Frauenarzt eine andere Pille verschreibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community