Frage von DonutsOhneAlles, 31

Starke Persönlichkeitsänderung - ich hasse mein früheres ich?

Ich habe in den letzten Monaten eine starke Persönlichkeitsänderung durchgemacht, mMn sehr ins Positive, ich bin nicht mehr so schnell eingeschnappt beispielsweise, viel gelassener und werde lange nicht mehr so schnell wütend (und noch viele andere Dinge), allerdings kenne ich mein altes ich natürlich noch und wenn ich daran zurückdenke wie ich vor ein paar Monaten war (oder ein paar Jahren omg) dann hasse ich mich selber dafür und frage mich, wie man so ein Vollidiot wie damals nur gewesen sein kann. Btw ich bin volljährig.

(Frage vergessen)

Die da wäre: Kennt das jemand und wie kann ich besser damit umgehen.

Antwort
von Hamburger02, 7

Das ist völlig normal. Du musst in die Zukunft gucken und die (bessere) Gegenwart genießen. An der Vergangenheit kann man eh nix mehr ändern. Je mehr du dich selber dafür begeistern kannst, dass deine Entwicklung vorangeht, umso mehr kannst du über deine alten Dummheiten lachen. Mit Selbstironie ist da einiges zu gewinnen.

Antwort
von LukasKoenig, 2

Du hast aus deinen Fehlern gelernt. Wenn du dir vor Augen hältst, wie sehr sich das positiv auf dein Leben auswirkt und ausgewirkt hat, dann solltest du dein altes Ich schnell vergessen. 

Etwas zu bereuen oder darauf Wut zu haben ist normal, aber du bist doch jetzt schlauer, also warum noch Energie und Gedanken daran verschwenden?

Sei stolz auf dich, das schafft nicht jeder. Sieh das positive und überlege lieber, was dich noch stört, anstatt dich immer an das schon Überwundende zu erinnern.

Grüße. :)

Antwort
von 2AlexH2, 6

Wieso solltest du dein altes Ich hassen? Man ist jung, dumm und wird von der Umgebung geprägt. Das ist vollkommen normal. Wichtig ist nur das man sich weiter entwickelt und lernt.

Antwort
von mychrissie, 1

Da du heute ein Anderer bist, gibts den von früher ja garnicht mehr. Wieso regst du dich also über eine nichtexistente Person auf?

Antwort
von Virginia47, 9

Lass die Vergangenheit ruhen.

Was kümmert es dich heute noch, was du früher getan hast?

Sei froh, dass du dich ändern konntest. Und sei glücklich und zufrieden damit.

Und Hass ist schon mal ganz schlecht. Damit blockierst du dich nur selber. Und könntest so schneller in dein altes Verhaltensmuster zurückfallen, als du denkst. 

Antwort
von Ashuna, 17

Glückwünsch. So ziemlich alle 7 jahre macht ein Mensch einen Wandel. Menschen ändern sich nunmal.

Kommentar von DonutsOhneAlles ,

Schau weiter unten um meine Frage zu lesen, die ich vergessen habe hinzuzufügen.

Kommentar von Ashuna ,

Diese Erfahrung macht denke ich jeder irgendwann in seinem Leben. Sprich mal mit deinen Eltern darüber. Wie ich damit umgehe? Mir isses wurscht, so war ich nunmal damals und jetzt bin ich anders. -> zum Glück.

Kommentar von DonutsOhneAlles ,

Ich denke eher an dumme Aktionen wegen dieser dummen Persönlichkeit, die mich heute leider noch wütend machen.

Kommentar von Ashuna ,

Nun weißt du das die Aktionen dumm waren und du wirst sie nicht nochmal machen. Lerne aus deinen vergangenen Fehlern und seih nicht wütend auf die, denn Ändern kannst du so oder so nichts mehr... Versuchs einfach ab jetzt besser zu machen.

Antwort
von KittyCat992000, 12

Und was genau möchtest du jetzt von uns wissen?
Menschen ändern sich nunmal. Ende.

Kommentar von DonutsOhneAlles ,

Zum dritten mal jetzt, ich habe die Frage vergessen, ob das jemand kennt und wie ich besser damit umgehen kann.

Antwort
von DjangoFrauchen, 14

Ja. Und jetzt?

Kommentar von DonutsOhneAlles ,

das sows kommt wusste ich lol.

meine frage wäre (was ich vergessen habe) ob das jemand auch kennt und wie ich besser damit umgehe. (was man sich auch iwo denken kann, denke ich.)

Kommentar von DjangoFrauchen ,

Sei froh, dass du die Kurve gekriegt hast und begrabe dein altes Ich.

Die Vergangenheit kannst du eh nicht ändern.

Antwort
von telidime, 16

Top! Klingt wie ein fantastisches Drehbuch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten