Frage von xiloxliofahrn, 42

Starke Migräneartige Kopf/Kiefer-schmerzen im Zusammenhang mit ständigem Kopf auf der Hand abstützen möglich?

Es klingt vielleicht doof, aber das ist eine Ernsthafte Frage. Google konnte mir dabei nicht helfen. Also ich ertappe mich letzterzeits immerwieder wie ich meinen Kopf auf den Arm bzw auf der Hand ständig abstütze. Meistens stütze ich dabei meinen Kopf oder wahlweise auch meinen Kiefer ab. Dies mache ich aber unbewusst und schon eh und jeh, nur ist es mir in letzter Zeit mal richtig aufgefallen, und da ich ständig irgendwie starke Schmerzen habe im Kopf/Kiefer/Nackenbereich. Zwinge ich mich mal meinen Kopf nicht abzustützen, bilde ich mir ein das die Schmerzen weniger werden. Ich gehe aber davon aus das es mir dies nur weis macht und das es damit niemals zusammenhängen kann. Ich würde gerne wissen ob sowas bekannt ist oder ob jemand mit soetwas Erfahrung hat.XD

Danke und LLLG knutsch

Antwort
von Yuki30, 31

Beißt du die Zähne beim Abstützen zusammen? Dann kann es sehr wohl daran liegen. Durch das zusammen beißen der Zähne spannt sich dein ganzer Kiefer, das ganze Gelenk an, was sowohl zu Kiefer, Nacken, als auch Kopfschmerzen führen kann. Ich knirsche Nachts mit den Zähnen und habe das Problem über den Tag mit zusammenbeißenden Zähnen (aber ohne das ich mich erst abstütze) und bei mir kommen dadruch ebenfalls solche Probleme, was durch meine Zahnärztin bestätigt wurde. Versuche die Zähne nicht zusammenzubeißen und such oder frag nach Entspannungsübungen, dass dürfte dann schon helfen. Muss also keine Einbildung sein :)

Antwort
von Krilore, 7

Hallo habe auch fibromyalgie  seit 25 jahren,seit einer Schilddrüsen und anschließender Radio Jod Behandlung ich hatte sogar 2 Behandlungen

Mit 2 kapseln radiojod. danach ging es mir immer schlechter.überall schmerzen mal mal,ausschläge,essensunverträglichkeiten.es bis 16 jahregedauert,bis es erkannt wurde. bekomme jett venlafaxin morgens

Mittags 150 lyrica,abends 300 lyrica und 1 muskelrelaxans. kurz vor schaten 32 tropfen dominal und 1 tavor. ich schlafe tief und fest.

Morgens ist es am schlimmstens,alles tut weh,hab zu nix lust.dann nehmehr ich um 11 40 tropfen tilidin,u d nach einer Stunde gehst ab. ich kann den Haushalt machen,halt mit vielen pausen wegen rücken,bin gutgelaunt,wenn die Enkel kommen,mach ich quatsch  und hüpfe rum. so gegen 17 18 sind meine Batterie entladen und Sitz noch in Küche mit tablet so um 19 Uhr ge ich hoch schaue noch einen film,nehme meine tropfen und bin 1/2 Stunde später wegseit ich mir für 20 € bei amazon ein Wasserkisser  gekaut habe,ist alles besser,Nacken tut gar nich mehr weh,Gebiss auch nicht und meine Hände schlafen nicht mehr ein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community