Frage von cocolol, 13

Starke Kopfschmerzen, woher?

Hallo zusammen. Und zwar habe ich seit Samstag sehr starke Kopfschmerzen. Vor ca. 3 Jahren wurde bei mir festgestellt, dass ich Migräne habe. Nun hatte ich dies bestimmt schon 1 Jahr nicht mehr. Nun ja wie gesagt, seit Samstag habe ich sehe starke Schmerzen. Es ist eher ein Druckschmerz im hinteren Kopfbereich, öfters aber auch an der Stirn die bis in den Augen zieht, ab und zu tut aber auch einfach alles so sehr weh, dass ich den Schmerz schon gar nicht mehr beschreiben kann. Ich zitter zur zeit auch öfters einfach los und habe so ein Gefühl als würde ich gleich umkippen. Habe dann heute meinen Zucker getestet, das Ergebnis war 74. Ich habe in den letzten Tagen so viele Tabletten genommen, aber nichts hilft. Nehme eigentlich gern Thomapyrin, weil die am besten bei mir helfen aber selbst die helfen nichts mehr. Nun ist meine Frage: was kann ich am besten tun? Es hilft nichts mehr... Wenn ich zum Arzt gehe wird der mir eh nur Tabletten geben.. Wäre ein Krankenhaus sinnvoll? Danke schon mal. :-)

Antwort
von KillyBilly, 12

Hallo du,

warscheinlich ist die Migräne zurückgekehrt und nun in stärkerer Form da? Wenn wirklich keine Tabletten helfen, rede erst mit deinem Arzt noch einmal darüber und falls er dir wirklich nur wieder Tabletten geben möchte, obwohl du ihm sagst, dass das nichts bringt, dann kannst du wirklich ins Krankenhaus gehen.

Dort deine Situation schildern und die helfen dir dann sicherlich gut aus! Das aber auch wirklich nur in Betracht ziehen, wenn die Schmerzen zu stark werden oder schon sind.

Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community