Frage von Elisa149, 44

Starke Kopfschmerzen seit 4 Tagen?

Hallo ich habe seit 4 Tagen die ganze Zeit mittel-starke Kopfschmerzen beim Arzt war ich gestern auch schon weil es kaum zu aushalten war . Dieser gab mir Mefenabene schmerztabletten und meinte mit diesen sollte es schnell weg sein und wenn nicht sollte ich nocheinmal kommen und er würde mich in ein krankenhaus für Neurologie schicken um mich da durchzuchecken.. Es hat sich nur minimal bis garnicht gebessert . Sollte ich morgen nocheinmal zum Doc und wenn er mich überweißt, muss ich dann mit einem Krankenhausaufenthalt rechnen? Und was könnte dahinterstecken?
Danke schon einmal im vorraus  :)
Übrigens ich bin 15 weiblich wenn es weiterhelfen sollte

Antwort
von Sonnenstern811, 32

Toller Arzt. Natürlich können Kopfschmerzen immens viele Ursachen haben, aber so einfach sollte es sich wirklich kein Doktor machen.

Wenn es nicht schnellstens besser wird, bestehe auf der Überweisung für eine Kopf MRT (Magnetresonanz-Tomographie). Die dauert gut 20 Minuten, du musst ganz still in der Röhre liegen und Strahlen kriegst du dabei auch keine.Solltest du privat versichert sein, kannst du auch ohne Überweisung in ein Röntgeninstitut gehen.

Stationäre Aufnahme wird höchstwahrscheinlich nicht erforderlich sein.

Gute Besserung.

Expertenantwort
von Dolormin, Business Partner, 20

Hallo Elisa149,

Kopfschmerzen können sehr vielfältige Ursachen haben. Da die Symptome bei Dir schon etwas länger anhalten, solltest Du tatsächlich erneut mit einem Arzt und ggf. mit einem Facharzt darüber sprechen. Ob ein stationärer Aufenthalt notwendig ist, können wir Die leider nicht beantworten.

Grundsätzlich wird zwischen primären Kopfschmerzen, hierbei sind die Kopfschmerzen die eigentlich Krankheit (z.B. Migräne oder Clusterkopfschmerzen) und sekundären Kopfschmerzen unterschieden, bei denen die Kopfschmerzen das Symptom einer anderen Krankheit (z.B. eines Infektes) sind. In diesen Fällen verschwinden die Kopfschmerzen, sobald die ursächliche Krankheit kuriert ist.

Ein Kopfschmerztagebuch (www.dolormin.de/schmerzratgeber/kopfschmerzen/dolormin-kopfschmerztagebuch.html) kann dem Arzt dabei helfen die richtige Diagnose zu stellen! Wichtig für den Arzt sind die Informationen: 

  • Wann und wie lange tritt der Schmerz auf? 
  • Wo ist er lokalisiert (links, rechts, beidseitig)?
  • Wie ist sein Charakter (brennend, stechend...)?
  • Welche Ursachen kommen in Frage? 

    Mögliche Auslöser („Trigger") für Spannungskopfschmerzen sind:

    • Nervosität und Stress 
    • Emotionale Anspannung
    • Verspannungen der Nacken- oder Kopfmuskeln, z. B. bedingt durch Haltungsfehler  oder Schleudertrauma 
    • Funktionsstörungen des Kiefers
    • Zähneknirschen
    • Niedriger Blutdruck

      Folgende Tipps werden von manchen Betroffenen als hilfreich empfunden: 

    • Minzöl: Reibe Dir die Schläfen und die Nackenpartie mit Minzöl ein. Die kühlende Wirkung lindert die Schmerzreize. Alternativ kann auch ein feuchtes, kühles Tuch oder ein Kältepack zur Linderung der Schmerzen beitragen.
    • Bewegung: Bei leichten Kopfschmerzen können Muskelverspannungen die Ursache sein. Um Ihre Muskeln wieder zu entspannen, solltest Du Dir ein wenig Bewegung gönnen: Gut hilft z.B. die Muskelentspannung nach Jacobson. 


Zu dem Thema Kopfschmerzen haben wir noch weitere Informationen und die wichtigsten Übungen nach Jacobsen (Download) auf unserer Seite https://www.dolormin.de/schmerzratgeber/kopfschmerzen.html zusammengestellt. Vielleicht ist ja auch etwas Interessantes für Dich dabei!


Gute Besserung wünscht 
Dein Dolormin® Team 
www.dolormin.de/pflichtangaben
Kommentar von Elisa149 ,

Da ich heute wegen den Kopfschmerzen kollabiert bin wurde ich mit dem rettungswagen ins krankenhaus gebracht nun möchten sie mich stationär beobachten um eine Diagnose zu stellen :)

Kommentar von Dolormin ,

Das hört sich ja dramatisch an... aber dort können die Ärzte Dich wenigstens gründlich durchchecken. Wir wünschen Dir gute Besserung!!!

Antwort
von FlyingCarpet, 23

Geh morgen nochmal hin, eine Überweisung zum Neurologen kann bischen dauern, er wird erstmal eine Gehirnstrommessung machen, ist nicht schlimm.

Das kann allerdings auch am schwankendem Wetter liegen, oder an der Periode.

Kommentar von Elisa149 ,

Bei uns befindet sich in der nähe ein Krankenhaus mit dem Schwerpunkt Neurologie, deswegen denke ich das ich nicht lange warten werde
Normalerweise bin ich nicht Wetterfühlig und hatte auch nie Probleme mit der periode

Antwort
von Pokernight, 20

Hast du deine Tage schonmal bekommen?

Kommentar von Elisa149 ,

Ja, hab ich schon seit 2 jahren

Kommentar von Pokernight ,

Wann würden die denn kommen? Vielleicht hat es ja damit was zu tun?

Kommentar von Elisa149 ,

Ne die hatte ich gerade mal, habe normal nie damit Probleme aber danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community