Frage von Julia3408, 35

Starke Kopfschmerzen beim weinen?

Heute morgen ist mein Haustier verstorben. Da ich sehr sentimental bin, habe ich viel geweint. Nach einer Weile hab ich plötzlich starke Kopfschmerzen bekommen ( hinten links und hinten rechts). Sie waren wirklich sehr stark. Fast zum schreien. Sie ließen schließlich nach doch ich hatte mehrere Stunden danach immer noch leichte schmerzen. Woran liegt das? Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Yuurie, 17

Mein Beileid mit dem Haustier, ich weiß, wie das ist. :/

Ich habe immer nach dem Weinen Kopfschmerzen, das ist nichts schlimmes. Ob ich ein bisschen wegen eines traurigen Films Weine oder viel wegen etwas anderem, ich hab dann immer so lange Kopfschmerzen, bis ich ins Bett falle. Bis heute hab ich keine gesundheitlichen Schäden von. Ich denke mal, dass es an der Erschöpfung liegt und dass der ein oder andere etwas sensibler ist.

LG

Kommentar von Julia3408 ,

Aber sind die dann wirklich so stark? Ich hatte das heute zum ersten mal. Allerdings habe ich auch lange nicht mehr geweint

Kommentar von Yuurie ,

Jap. Von leichten Kopfschmerzen bis Migräne hatte ich schon alles. :)

Antwort
von YitingLe, 21

Mein Beileid wegen deines Haustiers... das ist immer hart, wenn ein geliebter Begleiter stirbt. Kenne ich nur allzu gut leider...

Die seelische Verfassung kann auf jeden Fall einen Einfluss auf den Körper haben... warum du jetzt Kopfweh hast, kann ich dir nicht sagen. Sollten die Schmerzen nicht weggehen, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Liebe Grüße

Yi-Ting

Antwort
von Haselnuss91, 19

mein herzliches Beileid .wünsche dir alles gute.

Antwort
von domi158, 15

Ich bekomme auch Kopfschmerzen, wenn ich viel Weine. Liegt wahrscheinlich einfach an der Erschöpfung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community