Frage von linky91, 110

Starke Kopfschmerzattacken einseitig, nur wie heißen diese?

Hallo! Habe seit ca. 2 Wochen starke Kopfschmerzen. Der Schmerz liegt mittig rechts vom Schädel (einseitig) und kommt sehr direkt und ohne Vorwarnung. Eine solche Attacke dauert um die 5-20 Minuten (manchmal auch mehrmals am Tag) wobei die Kopfschmerzen wirklich sehr stark sind. Es fühlt sich dabei pulsierend/stechend/hämmernd an. Seitdem ich diese Kopfschmerzen habe tränt mein Auge auch des öfteren.

Wäre sehr froh darüber erstmal hier eine Meinung zu bekommen anstatt direkt zum Arzt zu rennen. Hoffe auf eindeutige Diagnosen.

Vielen Dank!

Expertenantwort
von Emelina, Community-Experte für Kopfschmerzen, Migräne, Schmerzen, 48

Hallo linky91,

eine eindeutige Diagnose kannst du nur von einem Arzt bekommen, der dich untersucht und befragt hat. Aber anhand deiner Symptombeschreibung vermute ich Clusterkopfschmerzen.

Typische Anzeichen für Clusterkopfschmerz:

  • Anfallsartiger, einseitiger Kopfschmerz (fast immer auf der gleichen Seite) an Schläfe oder Auge.
  • Dauer: zwischen 15 und 180 Minuten – alle 2 Tage oder bis zu 8 mal täglich.
  • Tritt gehäuft für einige Wochen / Monate vor allem im Herbst und im Frühjahr auf – oft immer zur gleichen Uhrzeit oder aus dem Schlaf heraus.
  • Begleitsymptome können sein: Rötung des Auges, tränendes Auge, ein hängendes Augenlid, laufende oder verstopfte Nase, Schwitzen im Bereich der Stirn oder des Gesichtes oder Bewegungsunruhe.
  • Selten auch Übelkeit, Licht- und Lärmempfindlichkeit.
  • „Normale“ Schmerzmittel wirken meistens nicht.

Von den Begleitsymptomen trifft manchmal auch nur eines von den genannten zu.

Der zuständige Facharzt für Clusterkopfschmerz ist ein Neurologe. Auch, falls es sich um Migräne handeln sollte, bist du dort richtig (Migräne ist auch einseitig).

In dem kurzen Video auf dieser Seite sind die Symptome der drei wichtigsten Kopfschmerzarten gut beschrieben:

http://www.netdoktor.de/krankheiten/cluster-kopfschmerz/

LG Emelina

Kommentar von linky91 ,

Sehr lieben dank Emelina! :) Hatte ich auch vermutet. Werde nächste Woche zum Arzt gehen und mich wieder melden, um zu berichten was es nun ist. Lg

Kommentar von Emelina ,

Bitte gerne :) Ja, melde dich wieder. Es interessiert mich was es nun ist / war. LG

Antwort
von Barbdoc, 54

Neben Migräne können es auch Clusterkopfschmerzen sein. Da brauchst du einen Neurologen für die richtige Diagnose und Therapie. Alles Gute B.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community