Frage von Pinchschlo, 71

Starke Angst ich kann nicht mehr?

Hey, ich habe ein Problem. . Und zwar ist es so dass ich starke verlustängste habe. Mein Freund ist auf Klassenfahrt und das ist einfach nur die Hölle für mich. Ich habe Angst ihn zu verlieren, bzw dass er mich verlässt, ich weis selbst nicht warum. Die letzten nächte habe ich kaum geschlafen weil ich die ganze Zeit geweint habe. Heute Nacht war es besonders schlimm. Ich habe geweint und hatte auch Panik. Meine Mutter musste am Bett sitzen meine Hand halten und mich trösten. Und die ganze Zeit fühle ich so einen Schmerz in mir. Was soll das? Ich habe das Gefühl, ich bin Wahnsinnig geworden. Ich habe halt angst dass dirt irgendwas passiert, wie zb.mit anderen Mädchen oderso. Ich kann mir aber selbst nicht erklären, warum ich so bin. Heute hatte ich auch oft Panikattacken. Ich weiß nicht was ich machen soll. Etwas stimmt mit mir nicht.

Antwort
von ultraviolet4, 24

HI!

Die Ursachen für Verlustängste liegen oft in der Vergangenheit. Hast du vielleicht schon mal eine Enttäuschung in einer Beziehung erlebt oder einen geliebten Menschen durch den Tod verloren? Vielleicht konntest du dies nicht richtig verarbeiten und hast nun eine starke Angst, dass dir wieder jemand entrissen wird. Der Schmerz rührt bestimmt von der nicht vollständigen Verarbeitung. Bei einer solchen Stresssituation reagiert der Körper in heftigeren Fällen mit solchen Symptomen. Der ganze Schmerz vom Verlust des Menschen kommt wieder hoch. Die starke Angst vor Betrug ist auch ein Zeichen davon, dass du ihm vielleicht nicht vollständig vertraust. Am Anfang einer Beziehung ist dieses eventuell noch nicht ganz da (weiß ja nicht, wie lange du schon mit ihm zusammen bist). Ruf ihn doch einfach regelmäßig an, wenn du mit ihm reden möchtest. Such dir Ablenkung, indem du einfach viel mit deinen Freunden machst, sie werden dir bestimmt ein bisschen von der Angst nehmen. Und schon ist er wieder bald da!

Halte durch :)

Ultraviolet4

Expertenantwort
von einmensch23, Community-Experte für Liebe, 10

Ok zu erst einmal solltest du verstehen das Bedürftigkeit unattraktiv ist, doch in Warheit sind wir Menschen alle ein wenig bedürftig, wir sind nunmal sozial gestrickt. Wir Menschen wollen alle auf gewisse weiße wertgeschätzt werden und sind süchtig nach Annerkennung. Doch in Warheit sind es nur die falschen Gedanken die in dir eine solche Reaktion hervorrufen.

Der Traummann.

Die meisten Menschen glauben das es auf der ganzen Welt nur einen Menschen gibt, der wirklich zu uns passt. Alleine der Gedanke, das es auf einen Planeten wo schon fast 8 Milliarden Menschen leben nur einen einzigen gibt der zu uns passen könnte ist alleine schon Schwachsinn aber das einmal vor weg. Jetzt einmal rein statistisch betrachtet, es gibt auf der welt Milliarden von Männern die überhaupt nicht zu dir passen, sie sind zu groß, zu klein, zu dick, zu dünn, what ever. Davon gibt es wiederrum Männer die Charakterlich eventuel schon eher zu dir passen, sie haben bestimmte Dinge mit dir gemeinsam und davon gibt es wiederrum Männer die sehr gut zu dir passen wo extrem viele Dinge zusammen passen und davon gibt es wiederrum Männer die extrem gut zu dir passen wie er vielleicht z.b. Einen solchen Mann fest zu halten lohnt sich also :D aber wenn es vielleicht doch nichts werden sollte, heist es dan das es keinen Mann gibt der so toll wird wie er ? Natürlich nicht ! Es gibt warscheinlich 10000 da drausen :D aber wie hoch ist die Warscheinlichkeit einen solchen Mann wieder zu finden ? Warscheinlich sehr gering nicht wahr ? :D also halte ihn gut fest, zeig ihm das du ihn dafür schätzt und liebst was er ist aber bedenke auch das fals es nichts werden sollte, dein Leben nicht untergehen wird und das du nicht einsam und alleine sterben wirst :D

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Angst & Psychologie, 23

Hallo Pinchschlo,

schön, dass Deine Mutter Dir beisteht :-) Hast Du schon mal mit ihr über die Verlustängste gesprochen. Hat sie eine Ahnung, woher es kommen könnte?

Langfristig wäre vielleicht mal an eine psychotherpeutische Therapie zur Lösung dieses Problems überdenkenswert, damit Du diese Probleme nicht immer wieder bekommst.

Kurzfristig könnte es Dir helfen, wenn Du Dir immer wieder vor Augen hälst, dass alles gut ist und er bald wieder bei Dir ist. So eine Klassenfahrt dauert ja nicht so lange und ein paar Tage hast Du vielleicht ja sogar schon um.

LG

Buddhishi

Antwort
von gruenesbandana, 17

1. warte erstmal ab bis er wieder kommt
2. geh mit Freundinnen raus (ablenken unso)
3. hätte ich gern so eine Freundin die mich so liebt und sich sorgen macht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community