Frage von SimpleCorder, 63

Star Wars VII | 7?

Was sagen Kenner zu dem neuen Teil?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von pbheu, 22

die umsetzung ist auf dem stand der zeit und sehr gut gelungen.
die flugszenen waren umglaublich gut, die bilder episch, die kulissen ebenfalls, sehr schöne melancholische momente. j.j.abrams kann so einen film, das war handwerklich erste sahne,

das wiedersehen mit den leuten und geräten, die die klassischen episoden 4 bis 6 so gut gemacht haben, war toll (endlich wieder der millenium falcon, das schärfste raumschiff aller zeiten). endlich darf auch mal ein "guter" einen Tie-fighter fliegen ("den wollte ich schon immer mal fliegen"), was für ein kunstgriff! aber auch die tatsache, dass man gesehen hat, wieviel zeit vergangen ist, seitdem, ist eine sehr glaubwürdige und schöne ergänzung zu dem generationenkonflikt in der story.

tja, und die story selbst....da mache ich abstriche.

(vorsicht, spoiler)

- muss es wieder ein wüstenplanet sein, wo alles beginnt?
- muss rey den helm von anakin aufsetzen, um zu träumen?
- muss der böse wieder ein sohn eines hauptdarstellers sein?
- muss es wieder eine vater-sohn begegnung geben, auf einer brücke?
- muss es wieder einen todesstern geben (nur grösser)?
- muss es da bergwinter sein, nur damit man sich an hoth erinnert?
- muss wieder admiral akbar einen einzigen satz sagen dürfen?
  ("das ist eine falle" - ach nein, das war was anderes, diesmal)
- muss es wieder die schwachstelle geben, die man im letzten moment nutzt?
und last but not least:
- muss auch noch voldemort mitspielen? (oder hab ich mich da vertan)

da merkt man dann leider doch an jeder ecke, dass das ding zusammenkonstruiert wurde, um ja die zielgruppe nicht zu vergrätzen. und leider langweilt man sie damit ein wenig, bei aller liebe.

ach ja, und:

unvergesslich sicherlich die "reichsparteitags-like" massenveranstaltung der ersten ordnung angesichts der bevorstehenden ausrottung eines weiteren sonnensystems inclusive republik - unter der schnarrenden grössenwahnsinnigen stimme von howard wolowitz.

Kommentar von SimpleCorder ,

Danke, dass du dir so viel Mühe gegeben hast!

Kommentar von fiestapower ,

Du bist genial :D Ich hab mich selten nicht so amüsiert bei einem Star Wars beitrag :)

Kommentar von pbheu ,

;-)

Antwort
von claushilbig, 6

Ich fand ihn gelungen.

Die zahlreichen Anspielungen auf den ersten Film (Ep. IV) machten den Alt-Fans Spaß, trotzdem konnte man ihn auch "ohne Vorkenntnisse" gut anschauen. Ein neuer Erzählfaden wurde aufgenommen, der noch Platz für viele Überraschungen lässt..

Antwort
von PaInTeNaNcE, 1

So, also: Ich find den Film furchtbar.

Das gesamte Expanded Universe wurde einfach mal so über den Haufen geworfen. Alle Bücher, Spiele, Comics usw. laufen nun unter "Star Wars Legends". So eine Schiete. Charaktere wie Mara Jade, die zuerst die Hand des Imperators war und mit Vader konkurrierte, und später Luke Skywalkers Frau wurde, sind für immer dahin. Geniale Bücher wie "Treueschwur" von Timothy Zahn sind storytechnisch komplett verworfen worden.

Im Allgemeinen hat mich der neue Film vom Star Wars Hardcorefan zu einem unbeteiligten Beobachter gemacht. Außerdem fühle ich mich ob meiner SW-Konservativität plötzlich alt, dabei bin ich erst 27. Mist.

Antwort
von FaljeNieut, 35

Der Humor war mir in einigen Szenen too much. Somit wurde einigen, an sich tiefgründigen, Szenen eben diese genommen. Hauptrollen gefallen mir gut. Antagonist hätte für mich irgendwie stärker sein können. Hat aber natürlich nach Darth Vader auch eine große Lücke zu füllen. Optisch sehr schön anzusehen.

Für mich eine würdige Fortsetzung mit kleinen Schwächen.

Antwort
von Fipsnator, 29

Ich finde den Film sehr gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten