Standlicht,Tagfahrlicht so i.O?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das hässlichste was man einem Auto antun kann ist Tagfahrlicht zu haben . Hab das an meinem Auto abgeklemmt nur für den TÜV den Mist angemacht den das ist ganz großer Mist die Dinger an den Autos  TAGFAHRLICHT 

Tagfahrlich aus wen Abblendlicht oder Fernlicht an ist selbst bei Standlicht darf Tagfahrlicht nicht an sein . 

Wen ja ist es nicht zulässig und muss abgeklemmt werden oder richtig angeschossen sonst ist das Fahrzeug nicht mehr zugelassen . 

Standlicht, Schlussleuchten, Armaturenbeleuchtung und hintere Kennzeichenbeleuchtung bleiben dunkel und verschleißen daher auch nicht. Bei Einschalten der normalen Scheinwerfer müssen die Tagfahrleuchten automatisch ausgeschaltet werden. 

Tagfahrleuchten sind lichtschwache, verbrauchsarme und langlebige Leuchten, die weniger Leuchtkraft haben als das Abblendlicht, aber viermal so intensiv leuchten wie die vorderen weißen Umrissleuchten (das ist oft auch das Standlicht). 

Die technische Norm Nr. 87 der UNO-Wirtschaftskommission für Europa (ECE) sieht für Tagfahrleuchten eine Lichtstärke von mindestens 400 Candela pro Leuchte vor. 

Damit wird das Fahrzeug besser erkennbar, die Straße kann aber nicht ausgeleuchtet werden.

Eingesetzt werden entweder Glühlampen (mit Leistungen zwischen 5 und 21 Watt) oderLEDs.

https://de.wikipedia.org/wiki/Tagfahrlicht

://www.hella.com/daytimerunninglights/de/cardriver/Gesetzliche-Bestimmungen-1593.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Standlich brennt mit unverminderter Helligkeit weiter, wenn das Abblendlicht dazugeschaltet wird. Das ist bei allen Autos so und muss so sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So sehen die aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung