Frage von PierTa01, 75

Standlicht als Tagfahrlicht verwirrt?

Habe mir einen neuen Scheinwerfer gekauft, der keine Öffnung für das Standlicht hat, stattdessen ein Stecker für das Tagfahrlicht. Bedeutet mir anderen Worten, mein Tagfahrlicht ist gleich auch mein Standlicht? Weil ich dachte das wäre nicht erlaubt?

Ich zitiere die Beschreibung:

"LED-Standlicht (kein echtes Tagfahrlicht!)"

Was denn nun?

Antwort
von kavlomenos4, 29

Wenn dein Scheinwerfer ne E Prüfnummer hat oder eine ABE dann darfst du damit fahren. Aber eben scheinwerfer ganz anmachen und nicht mit Standlicht bewegen! Dann wird es auch keine Probleme geben also mach dir da mal keine sorgen und lass dir nix falsches einrichtern!

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 29

Was verwirrt dich denn? Es steht doch in der Beschreibung, dass er kein TFL hat. Der Scheinwerfer hat einen LED-Schlauch als Standlicht.

Antwort
von fiwaldi, 43

Sicher hat der Scheinwerfer eine ABE, also ist erlaubt, was vorgesehen und eingebaut ist

Antwort
von nixawissa, 31

Standlich ist eben Stand-licht und kein Fahrlicht!

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 26

TFl ist kein Standlicht den bei Standlicht muss TFL ganz aus sein oder auf 10 % gedrosselt sein  von der Leuchtkraft den wen TFL an ist ist hinten am Fahrzeug überhaupt kein Licht  wen man mit TFL im Dunkeln fährt und einer drauf knallt bekommt man zu 100 % Schuld .

 Bei Einschalten der normalen Scheinwerfer müssen die Tagfahrleuchten automatisch ausgeschaltet werden.

Die Frage sollte man sich stellen warum sein Auto mit dem TFL Schrott  verunstalten das sieht an allen Fahrzeugen aus als hätten das Affen gebaut und entwickelt und je teuer das Auto um so schlimmer sieht der Mist TFL aus das sollte ganz schnell weider in dem Schrott landen wie deren Entwickler . 

Kommentar von X3030 ,

Tagfahrlicht macht sicher Sinn.., sieht bei den meisten Modellen hervorragend aus. 

..aber gibt natürlich für alles Befürworter und Gegner.., deswegen respektiere ich deine Meinung, verstehen und nachvollziehen kann ich sie nicht. 

Kommentar von cannelloni ,

Tagesfahrlicht macht überhaupt keinen Sinn. Die Fahrzeuge sind hinten unbeleuchtet. Gerade bei leichtem Schneefall oder Nebel am Tag sind die Fahrzeuge von hinten zu spät zuerkennen. Wenn Licht, dann vorn und hinten.

Kommentar von X3030 ,

einfach auf Automatik lassen.., bei schlechten Wetterbedingungen wechselt die Beleuchtung automatisch auf Abblendlicht. 

..alternativ einfach manuell auf Abblendlicht schalten.., ist nicht so schwer. 

Fahrzeuge mit Tagfahrlicht werden auch bei bestem Wetter besser / schneller vom Gegenverkehr oder Fußgängern / Radfahrern wahrgenommen, die eine Fahrbahn überqueren / kreuzen wollen als vorn unbeleuchtete Fahrzeuge. 

Fahrzeuge, die hinter einem herfahren, sehen selbstverständlich bei Annäherung und ausreichender Sicht den Vordermann (ggf Bremslicht), von daher ist hinten angebrachtes Tagfahrlicht unsinnig. 

Wird / ist die Sicht,  das Wetter schlechter.., siehe oben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten