Frage von Meisterpepepo, 61

Stammt die Aussage: "Wir haben das Leben viel zu ernst genommen, als dass es dies verdient hätte" von Nietzsche?

Ein alter Freund (zudem ich heute leider keinen Kontakt mehr habe) sagte mir mal, dass Friedrich Nietzsche einst diese Aussage getroffen hätte, die ich oben in das Fragefeld geschrieben habe; jedoch finde ich seit etlicher Zeit und etlichen Recherchen keinen "Beweis" dafür.

Habt ihr diesen Satz schon mal in Verbindung mit Nietzsche gehört oder könnt ihr mir sagen, woher dieser Satz stammt? Danke schön, schon mal an dieser Stelle, für hilfreiche Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von berkersheim, 22

Komplettes Zitat aus Morgenröthe 567:

"Im Felde. – "Wir müssen die Dinge lustiger nehmen, als sie es
verdienen; zumal wir sie lange Zeit ernster genommen haben, als sie es
verdienen." – So sprechen brave Soldaten der Erkenntniss."

"Im Felde" in Verbindung mit Soldaten meint wohl das Schlachtfeld um die wahre Erkenntnis. Das ist ein Seitenhieb auf die Kollegen der Erkenntnisphilosophie. Sie fordern sich selbst auf, nicht so verkrampft zu sein. Fordern sie sich auf, loszulassen von den hirnkrampfenden Abstraktionen? Wer sind die Gegner auf diesem Schlachtfeld? Ist Nietzsche der Meinung, dass sich beide Parteien - evtl. Empiristen und Rationalisten - verrannt haben?

Antwort
von hankey, 37

Eigentlich sagte Nietzsche folgendes:

"Wir müssen die Dinge lustiger nehmen, als sie es verdienen; zumal wir sie lange Zeit ernster genommen haben, als sie es verdienen"

Aber Nietzsche hat wahrscheinlich auch seine Unterhose auf dem Kopf getragen. Zitate von ihm sind mit Vorsicht zu geniessen.

Kommentar von Meisterpepepo ,

Aus welchem Werk stammt diese Aussage, weißt du dies ggf.? Und vielen, vielen Dank für die schnelle Antwort - ich suche wirklich seit Ewigkeiten danach, aber klar, wenn ich 's in anderem Wortlaut mitgeteilt bekommen habe :)

Hat sich schon erledigt ;)

Kommentar von hankey ,

Siehe Antwort unten. Hat jemand anders genannt.

Antwort
von achimhausg, 20

Nein, hat er nicht, denn Google findet nur Sie damit;  aber vielleicht meinen Sie ja

'Life is too important to be taken seriously' von Oscar Wilde

Also: Das leben ist zu wichtig um ernst genommen zu werden!

Kommentar von Meisterpepepo ,

Aufgrund seiner Vorliebe für Oscar Wilde und in diesem Sinne eine Lebenseinstellung gleich einem Dandy würde diese übersetzte Aussage auch gut zutreffen. Danke, für die hilfreiche Antwort

Kommentar von achimhausg ,

Ach, hatte der Friedrich eine Vorliebe für Oscar? - Ist ja interessant, denn ich wusste nur, dass es Zeitgenossen waren, wobei Friedlich N. so 10 Jahre älter war;  und, dass Oscars Aussage sehr elegant ist, während das, was Friedrich verlauten ließ 7und was in diese Richtung ging,, eher etwas unbeholfen/holprig klingt, was ein Indiz dafür ist, dass F. Nietsche sich an O.Wilde diesbezüglich orientierte.

Kommentar von Meisterpepepo ,

Ich meinte mit "seiner Vorliebe für Oscar Wilde" und seine Vorliebe für Nietzsche meinen "alten Freund" von dem ich die oben genannte Aussage erfahren hatte. Weiß nicht, ob Nietzsche u o´Wilde einen Bezug zueinander hatte. ;)

Sry, hätte mich korrekter ausdrücken müssen; wollte keine "Gerüchte" in die Welt setzen :)

Kommentar von achimhausg ,

Zumindest waren es Zeitgenossen und wenn Nietsche sowas in der Art sagte, spricht Einiges dafür, dass er von Wilde abgeschrieben hat. - Mit Bekannter Vorliebe für Wild wäre die Wahrscheinlichkeit natürlich höher  ;)

Antwort
von kubamax, 29

Wir müssen die Dinge lustiger nehmen, als sie es verdienen, zumal wir sie lange Zeit ernster genommen haben, als sie es verdienen.

Quelle: Nietzsche, Morgenröte. Gedanken über die moralischen Vorurteile, 1881

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community