Frage von UnkUhl,

Stahlbezeichnungen?!

Kann mir irgenjemand helfen :Ich bin Industriemechaniker 1. lehrjahr und wir hatten in der Schule das bezeichen von Stahlsorten... nach ihren namen also z.b 235JR... wir sollen da wissen das es ein baustahl ist und vie viel kohlenstoffgealt er hat!das alles natürlich mit einem tabellenbuch!da steht aber kein Kohlenstoffgehalt drinn... wie mache ich das? hab auch probleme bei alles anderen stählen... also wer mit irgendwie helfen kann bitte melden!!!

DANKE

 

 

Antwort von brown,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Kann es sein, das dort "S235JR" stand? Den nur so kann man herausfinden, das es sich um algemeinen Baustahl handelt. Das verrät Dir der erst Buchstabe S. Es gibt viele Buchstaben wie E, P, L, B, T, Y, O, R oder H, das sind alles die Abkürzungen für spezielle Stähle. Die Zahl 235 gibt hier die Mindeststreckgrenze an. Und das JR zeigt Dir die Kerbschlagarbeit in j bei C grad an. Der Kohlenstoffgehalt lässt sich aus so einer Abkürzung nicht herausfinden. Dafür bräuchte man eine Abkürzung wie 34CrNiMo20-30-19 (die ist frei erfunden) aber so sehen die Abkürzungen aus, aus denen man den Kohlenstoffgehalt (C) erkennen kann. Wen Du noch ein paar Fragen zu Werkstoffnummern oder sochen Abkürzungen hast, dan mach mir ruhig ein FA. Ich bin auch Industriemechaniker:)

Antwort von Wlad82,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Pass auf wen in der Prüfung von dir Verlangt wird beschreibe den S235JR dann sind nur seine mechanischen Eigenschaften gefragt also Streckgrenze un Kerbschlagarbeit das alles findest du im Tabellenbuch Metall 44 Ausgabe Kerbschlagarbeit S122untere drittel rechts und Streckgrenze Re S130 die erste Tabelle

Antwort von fensterhein,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Unter Baustahl verstehe ich ST 37, ist ein Stahl mit 0,37% Kohlenstoff. Alle anderen Stähle mit einem Höheren Kohlenstoffgehalt und anderen Zusätzen wie Chrom, Vanadium wurden als Werkzeugstähle genannt. War früher mal so.

Gruß Fensterhein.

Kommentar von lukig92,

nene st37 ist die alte bezeichnung und gibt die zugfestigkeit an. (370 N/mm²) heute wird die mindeststreckgrenze angegeben. 0,37% kohlenstoffgehalt wäre sowieso viel zu hoch für einen baustahl

Antwort von hockstar,

Schau mal im Tabellenbuch nach, ob du die Rubrik "Auswahl von Baustählen nach dem Verwendungszweck" findest.

Dort steht unter anderem: S235JR und ein Auszug seiner chemischen Zusammensetzung. (C=0,17% Massenanteil)

Antwort von Zagdil,

Der Kohlenstoffgehalt wird auch über eine verschlüsselte Zahl angegeben.

Findest du Zahlenwerte mit C davor? Z.B. C60?

C steht für Carbon, also Kohlenstoff. Die Zahl dahinter gibt das Massenprozent mal 100 an.

Kommentar von UnkUhl,

S235JR?

Kommentar von Zagdil,

Darüber finde ich das hier:

beruhigter Stahl, Streckgrenze von 235 N/mm² bei kleinster Erzeugnisdicke, Güteklasse 2 (voll beruhigt, veraltete Bezeichnung, s. u.) und nicht normalisiert.

Klingt als wäre das eine Typenbezeichnung, die verschiedene Sorten hat.

Sprich, da ist der Kohlenstoffgehalt noch nicht angegeben, sondern müsste über einen Zusatz angegeben werden.

Kommentar von UnkUhl,

mhm naja so richtig zufrieden bin ich mit dem ganzen noch nicht...

Kommentar von Zagdil,

Ich auch nicht. Hast du keine Möglichkeit mehr den Lehrer zu fragen?

Hast du schon den Button "noch eine Antwort, bitte" gedrückt? Vielleicht findet sich noch ein echter Experte zu dem Thema.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Bungeejumping im Tessin Wer kennt nicht die Szene aus Golden Eye, ind er Pierce Brosnan von der Verzasca Staumauer springt? Diesen Nervenkitzel kann allerdings jeder erleben, der bereit ist für den ertsen Sprung 170 € und für jeden weiterne 83 Eur zu berappen. Infos bei http://www.trekking.ch

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community