Stimmt es, dass das Staffelfinale von Lost so lahm ist?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Ende ist Geschmackssache. 

Ich persönlich finde es durchaus gelungen.

Aber schau dir die Serie an, es lohnt sich wirklich. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lahm würde ich nicht sagen, es kommt eben nicht mehr an die anderen Staffeln 1-2 heran, weil man eben den Erfolg nutzen wollten und die Serie eben gestreckt hat. Ist wie bei HIMYM, TAAHM, Desperate Housewives, Fringe und co, wo die ersten 4 Staffeln brilliant waren und es dann immer mehr und mehr abflachte.

Das Ende von Lost erzählt quasi eine Parallelgeschichte zu den ganzen anderen Staffeln. Man lebt eher in der Parallelwelt, als auf der Insel und sieht, wie die Lostis im Nirvana rumirren, ohne es selbst zu wissen. Das Ende ist eigentlich deshalb gut, weil man nicht noch mehr planlose Folgen schauen muss. Aber als Fan von Lost muss man eben einfach alle Folgen sich anschauen und dann eben ein wenig über das Ende lamentieren. Lahm ist es nicht, nur nicht für jeden zufrieden stellend, auch weil über 13 Fragen offen bleiben (wie Bedeutung des Zahlencodes, etc.).

Aber schau es dir einfach an. Allein schon wegen den Bildern und Emotionen der ersten 2 Staffeln und den sympatischen Darstellern, lohnt es sich die Serie zu schauen, da sie einfach zum Kult gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau dir die Serie an. Lohnen tut es sich allemal...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanillakusss
12.11.2015, 02:01

Verrate mir bitte das Ende.

0
Kommentar von Frogfoot
12.11.2015, 02:01

Hat ich vor ... dann mach ik das mal danke für den Tipp... und by the way wie konntest du meine Frage umformulieren? 😊

0

Okay, da ist vielleicht jeder anderer Meinung, aber ein wirklicher Fan sollte dieses Ende l-i-e-b-e-n!!! Ich habe es gesehen und OMG die Macher haben sich wirklich selbst übertroffen! Diese Emotionen, dieses Gefühl, diese Traurigkeit: Episch, episch, einfach nur episch! Ich liebe Lost von Anfang an bis zum Schluss und wem das Ende nicht gefällt, der sollte sich noch einmal die ganze Serie anschauen.

So habe ich es auch bei How I Met Your Mother gemacht und es hat funktioniert. Irgendwann habe ich endlich verstanden, warum es so enden musste.

Aber Lost: Ich liebe es! Und ich liebe das Ende! Gut, es ist nichts für schwache Nerven, aber die 80 glücklichen Stunden, die ich mit dieser Serie verbracht habe, in denen ich gelacht und geweint habe, haben mich schon genug abgehärtet. Ich liebe es!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung